Dez17
2011
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Der Termin war fest in den Kalendern der privaten Busunternehmer und der ÖPNV-Spezialisten aus Verkehrsbetrieben eingetragen. In den ungeraden Jahren ohne IAA Nutzfahrzeuge informierten sich Mitte November Fachleute der Branche aus ganz Europa auf den Mercedes-Benz Omnibustagen in Mannheim.

In diesem Jahr zogen herausragende Neuheiten wie der Mercedes-Benz Travego Edition 1 mit komplett neuem Antriebstrang nach Abgasstufe Euro VI und der rundum neue Citaro die Fachbesucher an. Hinzu kam ein attraktives Rahmenprogramm mit einer schon traditionell einzigartigen Mischung aus Information und Unterhaltung. Hier ergänzten sich Fachvorträge im hochkarätig besetzten Mercedes-Benz Symposium mit handfesten Tipps rund um Dienstleistungen und Fahrzeugtechnik sowie Informationen für Reiseveranstalter. Als Partner waren auch Komponentenanbieter auf den MOT vertreten.

Ebenso wurden Gebrauchtkäufer fündig. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Veranstaltungszentrum, der Auslieferungshalle im Werk Mannheim, lag das Omnibus-Gebrauchtwagen-Centrum (OGC) mit seinem reichhaltigen Angebot an Omnibussen mit Lebenserfahrung.

Rund 5.000 Besucher aus über 20 Ländern hieß Mercedes-Benz Omnibusse in diesem Jahr auf den Omnibustagen willkommen. Die Veranstaltung griff das Jubiläumsjahr des Automobils mit dessen Motto auf: „125! Jahre Innovation“. Dies ist in der Stadt des Automobil-Erfinders Carl Benz von besonderer Bedeutung. Vor 125 Jahren erfand Benz das Automobil, zehn Jahre später den Omnibus. Daraus ist eine einzigartige Tradition und ein enormes Know-how gewachsen, eine Plattform auch für das Neuheiten-Feuerwerk von Mercedes-Benz Omnibusse im Jahr des Automobiljubiläums.

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Die äußere Gestaltung zahlreicher Ausstellungsfahrzeuge nahm den Geburtstag des Automobils auf. Sie zeigte gleichzeitig, wie attraktiv und fantasievoll Omnibusse auftreten können.

Ein Nachbau des ersten Automobils von Carl Benz – dem Patent-Motorwagen von 1886 – im Eingangsbereich und die Darstellung mit den Meilensteinen der Omnibusgeschichte verknüpften Gegenwart und Vergangenheit und vermitteln die Einzigartigkeit und Faszination der Marke Mercedes-Benz.

Jedoch stand bei den Mercedes-Benz Omnibustagen nicht etwa Nostalgie oder ein verklärender Blick in die Vergangenheit im Vordergrund. Der Blick auf die Herkunft und die Eckpunkte der Entwicklung schärft vielmehr den Blick für die herausragenden Eigenschaften der Omnibusse mit Stern in der Gegenwart und in der Zukunft.

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Die neuen Omnibusse mit Stern auf rund 3.500 m² Fläche in der erweiterten Auslieferungshalle spiegelten einen repräsentativen Querschnitt des Full-Line-Angebots von Mercedes-Benz wider. Stadt- und Überlandbusse sowie Omnibusse für den Ausflugs- und Reiseverkehr bildeten alle Einsatzgebiete ab. Entsprechend hatten die Ausstellungsfahrzeuge eine Spanne von mini bis maxi, vom kompakten Minibus bis zum 14 m langen Travego.

Im Freigelände stand die komplette Produktpalette für Besichtigungen und Probefahrten bereit. Zu dieser Flotte gehörte als einer der Höhepunkte auch der Citaro G BlueTec Hybrid. Er kann rund zehn Kilometer rein elektrisch und damit vor Ort praktisch emissionsfrei zurücklegen.

Innerhalb des Werks waren Besucher als Fahrgäste im Citaro FuelCELL-Hybrid ebenfalls nahezu geräusch- und abgasfrei unterwegs – dieser Omnibus ist ein weiterer Höhepunkt von Mercedes-Benz auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren. Viel beachtet ist ebenfalls der Safety Coach Travego mit seinen zahlreichen vorbildlichen Sicherheitseinrichtungen. Die Besucher konten die gesamte Produktpalette sehen, erfahren und erleben – auch der neue Mercedes-Benz Citaro wird für Probefahrten zur Verfügung stehen.

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Parallel zur beeindruckenden Phalanx der Neufahrzeuge präsentierte das benachbarte Omnibus-Gebrauchtwagen-Centrum (OGC) eine Vielzahl gepflegter und sorgfältig aufbereiteter Gebrauchtwagen aller Marken und Bauarten für besonders kostenbewusste Käufer. Zahlreiche Fahrzeuge warteten auf die Besucher.

Einen weiteren Schwerpunkt der MOT bildete das einzigartige Angebot an Dienstleistungen von Omniplus mit den vielfältigen Leistungen für die Busbranche. Omniplus präsentierte den Besuchern auf den Mercedes-Benz Omnibustagen die Omniplus Karten (ServiceCard Basic und Premium), das ServiceNetz, die Trainings, das Angebot an Gebrauchtfahrzeugen, die busspezifischen Finanzierungs- und Versicherungsangebote und weitere Dienstleistungen rund um den Omnibus.

Darüber hinaus konnten sich die Besucher der Mercedes-Benz Omnibustage bei zahlreichen Kooperationspartnern, Dienstleistern und Zulieferern informieren. Die Mercedes-Benz Bank zum Beispiel beriet über maßgeschneiderte Finanzierungen. Das hauseigene Designstudio vom Produktbereich Mercedes-Benz Omnibusse gab zusammen mit ausgewählten Lieferanten Anregungen zur Außen- und Innengestaltung von Omnibussen.

Auf den MOT fanden die Besucher neue Anregungen für Bordküchen und Getränke- oder Snackautomaten im Omnibus oder auch kompetente Ansprechpartner von den Anbietern für Automatikgetriebe – das Informationsangebot der Partner vom Produktbereich Mercedes-Benz Omnibusse ist groß.

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Touristische Kooperationspartner gaben den Busunternehmern fach­gerechte Anregungen zu Touren nach Frankreich und Italien. Regionale Angebote umfassten die Pfalz und die Stadt Mannheim. Sie alle trugen, ebenso wie die Gütegemeinschaft Buskomfort, zum umfangreichen und attraktiven Rahmenprogramm der MOT bei.

Kulinarische Angebote nahmen das Veranstaltungsmotto auf. Werks­besichtigungen, Kinderbetreuung durch Genius – die junge WissensCommunity von Daimler, Live-Musik aus unterschiedlichen Epochen, ein Nostalgie-Kino mit historischen Omnibusfilmen und zahl­reiche weitere Programmpunkte rundeten die Veranstaltung ab.

An Verkehrsbetriebe wendete sich das stets hochkarätig besetzte Mercedes-Benz Symposium am 16. November. Mit großem Interesse wurde der Vortrag „ÖPNV im Spannungsfeld von Politik und Wirtschaft“ von Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur des Landes Baden-Württemberg, erwartet. Einen Blick auf die Zukunft der Verkehrsbetriebe warf Günter Elste, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG. Sein Thema: „Hochbahn-Strategie 2030“. Richard Averbeck, Geschäftsführer Entwicklung EvoBus, widmete sich dem Thema „Klimawandel und Kostendruck: ÖPNV in der Falle?“ Angela Titzrath-Grimm, Geschäftsführerin Vertrieb, Marketing und Aftersales Daimler Buses, eröffnete das Symposium und Roman Biondi, Markensprecher Mercedes-Benz Omnibusse EvoBus GmbH, fasste die Vorträge zusammen und gab einen Ausblick.

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

In der Omnibus-Stadt Mannheim wird auf die Tradition des Automobils besonderen Wert gelegt, speziell von Omnibussen. Die Ausstellungsfahrzeuge auf den MOT zeigten, dass sich die Tradition des Erfindens und Entwickelns nahtlos bis heute fortsetzt, getreu einem Motto des Automobilpioniers Gottlieb Daimler: „Die Liebe zum Erfinden höret nimmer auf.“

Diese „Liebe zum Erfinden“ drückt sich in den aktuellen Modellen von Mercedes-Benz vom Produktbereich Mercedes-Benz Omnibusse aus. Schon die äußere Gestaltung zahlreicher Ausstellungsfahrzeuge verbindet Moderne und Klassik, die hochmoderne Omnibustechnik von heute mit Höhepunkten der Omnibusgeschichte von gestern. Attraktive Klassiker setzen dazu reizvolle Kontraste.

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Mercedes-Benz Omnibustage (MOT) 2011 in Mannheim: „125! Jahre Innovation“ – Moderne trifft auf Klassik

Reisebusse von Mercedes-Benz

Mit einem breiten Angebot von Reisebussen aus einem Guss unterstreicht der Produktbereich Mercedes-Benz Omnibusse seinen Anspruch als Full-Line-Hersteller. Die Spanne reicht vom Minibus Sprinter Travel bis zum Premium-Reisehochdecker Travego. Die Sprinter Travel 45, 55 und 65 decken ein breites Spektrum vom funktionellen Ausbau bis zum unverwechselbar und avantgardistisch gestalteten Minibus mit eigenem Aufbau ab. Allen gemeinsam ist die volle Omnibus-Kompetenz von Mercedes-Benz in Entwicklung, Ausführung und Service.

An die Minibusse schließt der kompakte Mercedes-Benz Tourino an. Der Heckmotor-Midibus überzeugt mit hochwertiger Technik. Exterieur und Interieur lehnen sich an die Hochdecker-Reisebusse der Marke an. Der Stückzahl-Schwerpunkt liegt hier beim Tourismo, dem besonders wirtschaftlichen Bestseller in Europa. Er ist in drei Längen und unterschiedlichen Achskonfigurationen von 12, 13 bis 14 m zu bekommen. Der Tourismo RH bildet die Klammer zu den Überlandbussen.

Gleich mit zwei Parallelbaureihen fährt der Premium-Reisehochdecker Mercedes-Benz Travego in das neue Modelljahr. Zum bewährten Modell in drei Längen von 12, 13 bis 14 m gesellt sich die Travego Edition 1. Sie setzt sich aus zwei Dreiachsern mit 13 m und 14 m Länge zusammen. Besonderheit sind in erster Linie der neue Reihensechszylinder mit 12,8 l Hubraum nach Euro VI, das neue vollautomatisierte Achtganggetriebe sowie eine neue Elektronikstruktur und ein aufgewertetes Cockpit. Auf den MOT präsentiert der Produktbereich Mercedes-Benz Omnibusse die ganze Bandbreite seiner Reisebusse.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Samstag, den 17. Dezember 2011 um 19:10 Uhr  |  4.183 Besuche

Abgelegt unter Messe & Ausstellung

Tags: , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card