Dez08
2011
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Das Mercedes-Benz Werk Molsheim (Frankreich) hat dieses Jahr kräftig in das Werk und dessen Anlagen investiert. Neben einer neuen Lackieranlage und der Neugestaltung der Produktionshalle, in der die Unimogfahrerhäuser lackiert und zusammengebaut werden, wurde auch ein neues Bürogebäude errichtet. Die Investitionen sind ein wichtiger Schritt in die Zukunftssicherung des Werks Molsheim und belaufen sich auf rund 1,5 Mio. Euro.

Das Mercedes-Benz Werk Molsheim (Frankreich) hat dieses Jahr kräftig in das Werk und dessen Anlagen investiert. Neben einer neuen Lackieranlage und der Neugestaltung der Produktionshalle wurde auch ein neues Bürogebäude errichtet.

Das Mercedes-Benz Werk Molsheim (Frankreich) hat dieses Jahr kräftig in das Werk und dessen Anlagen investiert. Neben einer neuen Lackieranlage und der Neugestaltung der Produktionshalle, in der die Unimogfahrerhäuser lackiert und zusammengebaut werden, wurde auch ein neues Bürogebäude errichtet. Die Investitionen sind ein wichtiger Schritt in die Zukunftssicherung des Werks Molsheim und belaufen sich auf rund 1,5 Mio. Euro.

Klaus Fischinger, Leiter Mercedes-Benz Werk Molsheim bei der Einweihung: „Ich freue mich sehr, dass wir unsere Unimog-Aktivitäten hier im Werk Molsheim weiter ausbauen. Die Konzentration aller Unimogfahrerhaus-Umfänge in unserer neuen Produktionshalle stellt einen wichtigen Meilenstein zur Zukunftssicherung unseres Werks dar.“
Die neue Unimog-Produktionshalle erfüllt zwei Funktionen. Zum einen beherbergt die neu gestaltete Produktionshalle die Montage von Unimogfahrerhäusern. Der komplette Produktionsprozess konnte hier unter einem Dach zusammengeführt werden. Zum anderen befindet sich dort die neue Lackieranlage, mit der zukünftig die Unimogfahrerhäuser neben dem Decklack auch direkt am Standort Molsheim grundiert werden, ein Arbeitsschritt, der bisher extern erfolgte. Dabei werden umweltschonende Verfahren eingesetzt, wie z.B. Lösungsmittel Recyling oder Arbeitsräume mit Hochleistungsabsaugung zur Lackierungsvorbereitung, um die Arbeitsbedingungen am Standort weiter zu verbessern.
In dem direkt neben der Produktionshalle neu errichteten Bürogebäude werden die Abteilungen Teilefertigung und Unimog-Fahrerhaus ihren Sitz haben. Dort arbeiten die Bereiche Logistik, Arbeitsvorbereitung und Qualiätssicherung unter einem Dach, die dadurch noch enger miteinander verzahnt werden.
Das Mercedes-Benz Werk Molsheim (Frankreich) hat dieses Jahr kräftig in das Werk und dessen Anlagen investiert. Neben einer neuen Lackieranlage in der die Unimogfahrerhäuser lackiert und zusammengebaut werden, wurde auch die Produktionshalle neu gestaltet.

Das Mercedes-Benz Werk Molsheim (Frankreich) hat dieses Jahr kräftig in das Werk und dessen Anlagen investiert. Neben einer neuen Lackieranlage in der die Unimogfahrerhäuser lackiert und zusammengebaut werden, wurde auch die Produktionshalle neu gestaltet.

Mercedes-Benz Molsheim, der französische Standort von MB Trucks, ist mit rund 500 Mitarbeitern die größte Produktionsstätte, neben dem Werk Wörth, im Verbund von Mercedes-Benz Custom Tailored Trucks (CTT). Der Standort wurde bereits 1967 gegründet und verfügt somit über eine langjährige Erfahrung in der Produktion von Sonderfahrzeugen.
Mercedes-Benz Molsheim ist gleichzeitig der Sitz der Geschäftsorganisation Mercedes-Benz Custom Tailored Trucks. CTT gehört zum Geschäftsbereich Mercedes-Benz Special Trucks, der bisher als Produktbereich Sonderfahrzeuge firmierte, und wurde im Jahr 2000 innerhalb des Geschäftsbereiches Mercedes-Benz Lkw gegründet. Die Geschäftsorganisation ist die zentrale Anlaufstelle für die Vertriebsorganisationen, die die Wünsche der Kunden rund um den Globus aufnehmen. Sie ist so ein weiterer Schritt in Richtung maßgeschneiderter Nutzfahrzeuge. CTT organisiert die Fahrzeugumbauten mit einem Produktionsverbund kompetenter interner und externer Partner. Entsprechend der Kundenwünsche baut CTT sämtliche Mercedes-Benz Modelle vom Actros über den Econic bis hin zum Zetros um.
Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Donnerstag, den 08. Dezember 2011 um 10:28 Uhr  |  3.373 Besuche

Abgelegt unter Standorte

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card