Jan03
2011
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 7 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Mercedes-Benz hat im vergangenen Jahr erstmals wieder weltweit mehr Modelle in der Oberklasse verkauft als die Konkurrenten Audi und BMW.

Das geht aus einer Prognose des Marktforschungsunternehmens IHS Automotive für die jüngste Ausgabe der Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ hervor.

Danach konnte Mercedes-Benz von seiner E-Klasse weltweit rund 241.000 Stück verkaufen, etwa 70.000 mehr als 2009. Der bisherige Marktführer Audi setzte 2010 laut IHS rund 206.000 A6 ab. BMW kommt der Prognose zufolge 2010 auf 195.000 5er, rund 30.000 mehr als im Jahr zuvor.

2010 sehr erfolgreich - Mercedes-Benz E-Klasse

2010 sehr erfolgreich - Mercedes-Benz E-Klasse

Die IHS-Analysten rechnen damit, dass Mercedes-Benz auch in den beiden nächsten Jahren an der Spitze in diesem Marktsegment stehen wird.

Zwar werden die Ingolstädter mit dem neuen A6 etwas aufholen, doch der verkaufsstarke Kombi kommt nach Ansicht der Analysten viel zu spät, um den Vorsprung einzuholen.

Der Prognose zufolge wird Mercedes-Benz bis 2012 seinen Absatz der E-Klasse auf 254.000 steigern und weiter vor Audi liegen, die auf 252.000 A6 kommen dürften. Die Bayern holen etwas auf, bleiben mit knapp 240.000 5ern aber weiter auf Rang drei.

Foto: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Montag, den 03. Januar 2011 um 19:37 Uhr  |  7.365 Besuche

Abgelegt unter E-Klasse

Tags: ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card