Sep20
2012
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 4 Stimme/n, Durchschnitt: 4,75 von 5 [95,00%])
Loading...


Vor der O2-World Berlin: Der Pavillon der Mercedes-Benz A-Klasse Roadshow

Vor der O2-World Berlin: Der Pavillon der Mercedes-Benz A-Klasse Roadshow

Das erste Mal haben wie vom mercedes-seite.de-Team die neue A-Klasse live auf der AMI 2012 in Leipzig gesehen. Die Begeisterung war groß. Natürlich waren wir gespannt, wie sich der „Pulsschlag einer neuen Generation“ fährt. Wir haben geduldig gewartet und heute war es nun endlich soweit.

A-Klasse Roadshow in Berlin. Wir hatten uns online angemeldet und vor der O2-World startete die Probefahrt mit der neuen Mercedes-Benz A-Klasse (W176). Der erste Eindruck: Evolution und Revolution zugleich. Die neue A-Klasse zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht. Fast schon ein breites Grinsen. Sie ist neu, anders und sieht richtig gut aus! Und, so werden wir am Ende feststellen: Sie macht auch richtig Spaß!

Probefahrt mit der neuen Mercedes-Benz A-Klasse. Wir fuhren das sportliche Modell A 250 Sport AMG

Probefahrt mit der neuen Mercedes-Benz A-Klasse. Wir fuhren das sportliche Modell A 250 Sport AMG

Zur Ausfahrt stand für uns ein richtiger Sportler bereit – das leistungsstarke Sport-Modell A 250 Sport AMG. 221 PS, von null auf Tempo 100 Km/h in nur 6,6 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 240 Km/h. Sportfahrwerk, 18 Zoll-Leichtmetallräder, Lackierung Polarsilber – so stand die neue A-Klasse vor uns. Ausgestattet mit Sportsitzen, riesigem Panorama-Schiebedach und so ziemlich allem was die Zubehörliste hergibt.

Schlüssel rein und los ging die wilde Fahrt. Der erste Tritt auf Gaspedal (die Automatik war auf Sport gestellt) machte Eindruck. Der Anzug perfekt und zügig. Ein Blick auf die elegant grau unterlegten Anzeigen verriet: 70 Km/h. Ein Lächeln im Gesicht – das war nicht schlecht!

Unser Testwagen (A 250 Sport AMG) mit Lederausstattung und auffälligen roten Kontrastziernähten und Zierelementen in Carbonoptik.

Unser Testwagen (A 250 Sport AMG) mit Lederausstattung und auffälligen roten Kontrastziernähten und Zierelementen in Carbonoptik.

Das Sportlenkrad fühlt sich gut an. Die Gestaltung des Cockpits ist sehr übersichtlich und ansprechend. Auffällig sind die fünf verchromten Luftaustrittsdüsen. Passend dazu sehr schick: die Zierelemente in Carbonoptik. Das 17,8 cm Display des neuen COMAND Online passt auch super auf das Armaturenbrett. Es hätte nur ein wenig mehr zum Fahrer geneigt sein können. Ansonsten alles klar im Blickfeld, egal ob Navi, Radio oder Rückfahrkamera.

Die Sportsitze waren sehr bequem und boten guten Seitenhalt. Auch für große Menschen wie mich, blieb genügend Kopffreiheit. Dank des großen Panorama-Schiebedachs war das Raumgefühl sehr angenehm. Auch auf der Rückbank ist genügend Platz. Lediglich der Platz in der Mitte ist nur für den Notfall geeignet. Die Volllederausstattung unseres Testwagens war perfekt verarbeitet. Die roten Kontrastziernähte verliehen der gesamten Innenausstattung eine sportliche Note.

Das vom mercedes-seite.de-Team gefahrene Modell A 250 Sport AMG

Das vom mercedes-seite.de-Team gefahrene Modell A 250 Sport AMG

Die A-Klasse ist neu und zieht die Blicke auf sich. Bei unserer Ausfahrt fiel dies besonders auf. Dies war sicherlich auch der auffälligen Gestaltung des Testwagens geschuldet. Wir konnten bei einem Stopp aber auch einige Menschen beobachten, die sich die neue A-Klasse aus allen Richtungen intensiv genauer betrachteten. Die Form ist zeitgemäß modern, fällt aber dennoch auf. Besonders das von uns gefahrene Sportmodell A 250 Sport AMG hat so einige optische Highlights zu bieten: Front- und Heckschürze sowie Seitenschweller im AMG-Styling, zwei Edelstahlendrohre, silberfarbener Kühlergrill mit Chromeinlegern und ein Sportfahrwerk mit Tieferlegung.

Das von uns gefahrene Sportmodell A 250 Sport AMG hat so einige optische Highlights zu bieten: Front- und Heckschürze sowie Seitenschweller im AMG-Styling, Edelstahlendrohre und ein Sportfahrwerk mit Tieferlegung.

Das von uns gefahrene Sportmodell A 250 Sport AMG hat so einige optische Highlights zu bieten: Front- und Heckschürze sowie Seitenschweller im AMG-Styling, Edelstahlendrohre und ein Sportfahrwerk mit Tieferlegung.

Unterwegs mit der neuen A-Klasse in der Hauptstadt: es geht zügig voran, der 221 PS starke Motor leistet wie das Doppelkupplungsgetriebe (7G-DCT) gute Arbeit. Wer will, kann auch manuell am Lenkrad schalten. Die Übersicht ist nach hinten etwas beschränkt, ein Tribut an die neue Karosserieform und der dunkel getönten Seiten- und Heckscheibe. Einparken ist aber dank der Rückfahrkamera aber kein Problem. Die Lenkung ist sehr direkt. Alle Bedienelemente sind gut zu erreichen. Radio und Telefon können auch am Lenkrad bedient werden. Bei Fahren in der Stadt sehr angenehm: der optionale Totwinkel-Assistent.

Kurzer Stopp zum Fotoshooting. Die neue Mercedes-Benz A-Klasse ist zeitgemäß modern.

Kurzer Stopp zum Fotoshooting. Die neue Mercedes-Benz A-Klasse ist zeitgemäß modern.

Die Probefahrt mit der neuen Mercedes-Benz A-Klasse (W176) hat richtig Spaß gemacht. Der Wagen fährt sich ausgesprochen gut, ist angenehm bequem und sieht zudem gut aus. Das vom mercedes-seite.de-Team gefahrene Modell A 250 Sport AMG kostet allerdings stolze 36.860,25 Euro. Dennoch ist die neue A-Klasse, übrigens erhältlich ab 23.978,50 Euro (A 180 BlueEFFICIENCY), ein typischer Mercedes und trotzdem ganz anders. Wir sind jedenfalls begeistert.

Die neue A-Klasse ist noch bis zum 23. September in Deutschland unterwegs. Anmeldungen zur Probefahrt sind unter: www.vorausfahrer.de möglich.

Die neue A-Klasse ist noch bis zum 23. September in Deutschland unterwegs. Anmeldungen zur Probefahrt sind unter: www.vorausfahrer.de möglich.

Wir danken dem gesamten freundlichen Mercedes-Benz Roadshow-Team im Pavillon und an den Fahrzeugen für die kompetente Betreuung und Beratung.

Der Mercedes-Benz A-Klasse Roadshow-Pavillon

Der Mercedes-Benz A-Klasse Roadshow-Pavillon

Die neue Mercedes-Benz A-Klasse (W176) stellt sich am Pavillon vor

Die neue Mercedes-Benz A-Klasse (W176) stellt sich am Pavillon vor

Eine ganze Flotte neue A-Klassen steht zur Probefahrt bereit

Eine ganze Flotte neue A-Klassen steht zur Probefahrt bereit

Fotos: Maik Jürß

 

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Donnerstag, den 20. September 2012 um 18:22 Uhr  |  5.577 Besuche

Abgelegt unter A-Klasse

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card