Jun04
2011
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 17 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Nach einer langen Reise quer durch die Welt sind die drei Mercedes-Benz B-Klasse F-Cell Brennstoffzellenfahrzeuge nach mehr als 30.000 Kilometern Fahrt am vergangenen Mittwoch wieder in Deutschland angekommen. Daimler-Chef Dieter Zetsche begrüßte die Rückkehrer in Stuttgart.

Mercedes-Benz und der Industriegas-Hersteller Linde werden nun nach dieser erfolgreichen F-Cell World Drive Tour in den kommenden drei Jahren einen zweistelligen Millionenbetrag für den Bau 20 neuer Wasserstoff-Tankstellen investieren. Mit dem Ausbau des derzeit noch lückenhaften Tankstellennetzes werden erstmals alle Orte in Deutschland mit einem Brennstoffzellenfahrzeug erreichbar sein.

Linde und Daimler treiben Infrastrukturaufbau für Brennstoffzellenfahrzeuge weiter voran: Dr. Andreas Opfermann (Linde AG) und Dr. Thomas Weber (Daimler AG) vor der Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL

Linde und Daimler treiben Infrastrukturaufbau für Brennstoffzellenfahrzeuge weiter voran: Dr. Andreas Opfermann (Linde AG) und Dr. Thomas Weber (Daimler AG) vor der Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL

Die Großserienproduktion von Mercedes-Benz Brennstoffzellenfahrzeugen wird 2014 beginnen. Damit wird Deutschland weltweit zum Vorreiter bei dieser Technologie. Für die Entwicklung der Brennstoffzellentechnologie hat Mercedes-Benz bereits eine Milliarde Euro investiert. Derzeit liegt die Reichweite der Fahrzeuge bei rund 400 Kilometern.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Samstag, den 04. Juni 2011 um 22:54 Uhr  |  6.667 Besuche

Abgelegt unter Zukunft

Tags: , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card