Dez05
2011
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 6 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Gemeinsamer Auftritt von Mercedes-AMG und Ducati auf der Bologna Motorshow (3. bis 11. Dezember 2011): Der neue SLK 55 AMG und die neue Ducati Streetfighter 848 zeigen sich dem Publikum auf der norditalienischen Automobil-Ausstellung. Beide Modelle sind in „Streetfighter yellow“ lackiert und unterstreichen damit die Bedeutung der vor einem Jahr geschlossenen Kooperation zwischen Mercedes-AMG und Ducati.

Mercedes-Benz SLK 55 AMG und Ducati Streetfighter 848

Mercedes-Benz SLK 55 AMG und Ducati Streetfighter 848

Der von der Ducati Streetfighter 848 inspirierte gelbe Farbton „Streetfighter yellow“ des SLK 55 AMG fasziniert aus jedem Blickwinkel. Die außergewöhnliche Lackierung sorgt für eine hohe Anziehungskraft. Bei entsprechender Nachfrage könnte der spezielle Farbton als individuelle Sonderausstattung aus dem AMG Performance Studio angeboten werden. Eine optisch perfekte Ergänzung dazu ist der Innenraum des SLK 55 AMG. Die gelben Kontrastnähte bilden einen reizvollen Kontrast zur schwarzen Nappa-Lederausstattung – sie finden sich auf den Türmittelfeldern, Bordkanten, Armauflagen, belederten Überrollbügeln, der Instrumententafel, am Schaltbalg sowie am AMG Performance Lenkrad. Gelb beleuchtete AMG Einstiegsschienen in LED-Technik runden das Interieur ab.

Das Portfolio des AMG Performance Studios reicht von speziellen Lackierungen und Lederausstattungen über aufwendige technische Lösungen bis hin zu umfangreichen Karosserieumbauten. Die anspruchsvolle Aufwertung der Automobile nach individuellen Kundenwünschen wird grundsätzlich in handwerklicher Perfektion und unter Berücksichtigung allerhöchster, Mercedes-Benz-typischer Ansprüche an Sicherheit und Qualität ausgeführt.

Nicht nur optisch, auch technisch ergänzen sich der Mercedes-Benz SLK 55 AMG und die Ducati Streetfighter 848 perfekt.

Nicht nur optisch, auch technisch ergänzen sich der Mercedes-Benz SLK 55 AMG und die Ducati Streetfighter 848 perfekt.

Beide Modelle stehen für ausgeprägte Fahrdynamik, expressives Design und intensiven Genuss. Der SLK 55 AMG ist der leistungsstärkste SLK aller Zeiten. Sein neu entwickelter AMG 5,5-Liter-V8-Saugmotor mit Zylinderabschaltung kombiniert höchste Performance mit niedrigsten Verbrauchswerten. Mit einer Höchstleistung von 422 PS und einem maximalen Drehmoment von 540 Newtonmetern übertrifft der SLK 55 AMG sämtliche direkte Wettbewerber. Sein Kraftstoffverbrauch von 8,4 Litern je 100 Kilometer (NEFZ gesamt) und die CO2-Emissionen von 195 Gramm pro Kilometer liegen um 30 Prozent niedriger als beim Vorgänger. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert der SLK 55 AMG in 4,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt). Für hohe Fahrdynamik sorgen das AMG Sportfahrwerk mit Direktlenkung, Torque Vectoring Brake und 3-Stufen-ESP Ò sowie die AMG Hochleistungs-Bremsanlage.

Das neue AMG Topmodell der dritten Generation des SLK zeigt bereits auf den ersten Blick seine Eigenständigkeit: Markante AMG Leichtmetallräder, das spezifische AMG Styling mit AMG Abrisskante und zwei verchromten Doppelendrohren am Heck ergänzen die klassischen Roadster-Proportionen um einen betont athletischen Touch. Das ausdrucksstarke Design des SLK 55 AMG zieht alle Blicke auf sich und macht ihn unverwechselbar.

Das neue AMG Topmodell der dritten Generation des SLK zeigt bereits auf den ersten Blick seine Eigenständigkeit: Markante AMG Leichtmetallräder, das spezifische AMG Styling mit AMG Abrisskante und zwei verchromten Doppelendrohren am Heck ergänzen die klassischen Roadster-Proportionen um einen betont athletischen Touch. Das ausdrucksstarke Design des SLK 55 AMG zieht alle Blicke auf sich und macht ihn unverwechselbar.

Die neue Ducati Streetfighter 848 bietet unbändiges Fahrvergnügen in seiner wohl reinsten Form und vereint innovative Technik mit herausragender Optik: Ein überarbeiteter 848-Testastretta-11°-Motor mit 132 PS und 93,5 Newtonmeter Drehmoment sowie eine modifizierte Rahmengeometrie garantieren ein agiles und sicheres Handling. Unterstützt wird dies durch eine gleichmäßige, gut kontrollierbare Leistungsabgabe des Motors, eine überarbeitete Ergonomie und eine speziell abgestimmte DTC-Traktions-kontrolle. Optisch abgerundet wird die neue Streetfighter durch den einzigartigen Ducati Style. Die Streetfighter 848 wird garantiert für Furore auf Straße und Rennstrecke sorgen.

Getreu ihres Namens gab es wenig Zweifel daran, dass die Ducati Streetfighter schon in der ersten Runde, kurz nachdem sie den Ring erstmals auf der Messe EICMA 2008 in Mailand betreten hat, bereits einen Sieg erzielen kann. Den Eindruck, den sie bei ihrem ersten Auftritt bei der internationalen Presse und der Öffentlichkeit hinterlassen hat, machte sie zum Gewinner des Titels „schönstes Bike der Ausstellung“ und legte zugleich, als neuer Referenzpunkt auf dem Markt, die Messlatte für kraftvolle Naked Bikes ein ganzes Stück höher.

Neben der Farbvariante in traditionellem Rot mit rotem Rahmen ist die neue Streetfighter 848 auch in Gelb mit Rahmen in Racing Black erhältlich. Die Farbvariante Dark Stealth mit Rahmen in Racing Black unterstreicht die grimmige Attitüde der Streetfighter. Ducati hat mit der aufregenden neuen Streetfighter 848 die Verbindung aus State-of-the-Art-Technologie, skelett-artigem Styling und zeitgemäßem Design geschaffen.

Neben der Farbvariante in traditionellem Rot mit rotem Rahmen ist die neue Streetfighter 848 auch in Gelb mit Rahmen in Racing Black erhältlich. Die Farbvariante Dark Stealth mit Rahmen in Racing Black unterstreicht die grimmige Attitüde der Streetfighter. Ducati hat mit der aufregenden neuen Streetfighter 848 die Verbindung aus State-of-the-Art-Technologie, skelett-artigem Styling und zeitgemäßem Design geschaffen.

Sichtbare Zeichen der im November 2010 auf der Los Angeles Motor Show geschlossenen Kooperation zwischen Mercedes-AMG und Ducati sind unterschiedliche Marketing-Aktivitäten, gemeinsame Messeauftritte und Kunden-Events. In den AMG Kernmärkten USA, China, Kanada, Frankreich, Italien, Deutschland, Australien, Großbritannien und Schweiz erfolgte bereits kurz nach der offiziellen Bekanntgabe der Kooperation die Vernetzung auf Marktebene.

Das erste Ergebnis des intensiven Gedankenaustauschs von Designern und Ingenieuren aus Affalterbach und Bologna war die gemeinsame Präsentation des CLS 63 AMG und der Ducati Diavel AMG Special Edition auf der 64. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main.

Seit Beginn der MotoGP Saison 2011 ist AMG als „Official-Car-Partner“ des Ducati MotoGP-Teams aktiv: Das AMG Logo ist nicht nur auf den Motorrädern und Rennanzügen der Ducati-Werksfahrer Nicky Hayden und Valentino Rossi zu sehen, sondern auch auf der Teamkleidung und in der Ducati Lounge. Als ein weiteres Ergebnis der Kooperation wird der Ducati-Fuhrpark sukzessive auf Mercedes-Benz Fahrzeuge umgestellt.

Der Basispreis (inkl. 19 % MwSt.):

  • SLK 55 AMG: 72.590,00 Euro

 

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Montag, den 05. Dezember 2011 um 12:11 Uhr  |  3.600 Besuche

Abgelegt unter AMG

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card