Mai04
2019

Aus mytaxi wird FREE NOW

Veröffentlicht in Tochter- / Partnerfirmen Keine Kommentare »
Geschrieben 4. Mai 2019 von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 4,67 von 5 [93,33%])
Loading...


Aus mytaxi wird FREE NOW

Aus mytaxi wird FREE NOW

mytaxi wird – gemäß des Joint Ventures zwischen der BMW Group und der Daimler AG – im Sommer seinen Markenwechsel zu FREE NOW vollziehen. Im Zuge dessen stellt sich Europas größte Taxi-App zukünftig als Mobilitätsdienstleister mit einem breiten Angebot auf. Mit dem Rebrand sollen parallel E-Scooter in die App integriert werden – sobald diese eine landesweite Zulassung bekommen. Auch ein Mietwagenangebot mit Fahrer soll nach dem Markenwechsel in Deutschland über die App buchbar sein.

Kaum ein anderer Markt in Deutschland entwickelt sich momentan so rasant wie der Mobilitätssektor. Die vorgesehene Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes wird zu einer Weiterentwicklung der gesamten Branche und einem verstärkten Wettbewerb bewährter und neuer Mobilitätsdienstleister führen. Vermittlungsplattformen aus den USA und aus Asien drängen schon jetzt mit ihren Services auf den europäischen Markt. Zudem wird gerade städtische Mobilität immer vielfältiger: E-Scooter erfreuen sich europaweit immer größerer Beliebtheit und sollen laut Bundesverkehrsministerium schon sehr bald auch in Deutschland zugelassen werden.

„Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, wollen wir uns als FREE NOW zukünftig deutlich breiter aufstellen“, erklärt mytaxi Deutschland-Chef Alexander Mönch. „Ich bin fest davon überzeugt, dass E-Scooter sehr schnell nach der deutschlandweiten Zulassung ein wichtiger Bestandteil der urbanen Mobilität werden. Mit unserer Scooter-Marke hive sind wir bereits in fünf europäischen Hauptstädten aktiv und warten nur darauf, dass E-Scooter auch auf den deutschen Straßen zugelassen werden. Dieses Angebot werden wir in FREE NOW integrieren.“

Aus mytaxi wird FREE NOW

Aus mytaxi wird FREE NOW

In Zusammenarbeit mit kooperierenden Taxi-Unternehmern soll FREE NOW zudem eine eigene Mietwagenflotte an den Start bringen. Das Ziel: Die starke Marktposition weiter ausbauen, zusätzliche Kundengruppen erschließen und allen Kunden eine attraktive Mobilitätsalternative mit hoher Qualität, Transparenz und das zu einem fairen Preis anbieten. Mit dem neuen Angebot werden nicht nur die Fahrgäste, sondern vor allem auch die Fahrer in die nächste Evolutionsstufe urbaner Mobilität mitgenommen. Alexander Mönch: „Unsere Fahrer sind die wichtigsten Partner und das Taxi weiterhin ein wichtiger Teil unserer DNA. Wir müssen unser Angebot in der schnelllebigen und komplexen Mobilitätsbranche aber erweitern und wettbewerbsfähig bleiben. Wir wollen für alle Services neue Kunden- und Zielgruppen erschließen. Der Kuchen wird mit FREE NOW insgesamt deutlich größer werden, sodass auch jeder Einzelne am Ende davon profitieren wird.“

Der Einstieg in das Mietwagengeschäft ist ein wichtiger, strategischer Schritt für mytaxi und Kampfansage zugleich: „Als Unternehmen mit europäischen Wurzeln wollen wir den Markt nicht den Mitbewerbern aus anderen Kontinenten überlassen. Wir plädieren weiter dafür, Taxi und Mietwagen in einem reformierten
Gemeinschaftsgewerbe mit gleichen Regeln und fairen Wettbewerbsbedingungen zusammenzuführen. Diverse Unternehmer, mit denen wir zusammenarbeiten, sind bereits an uns herangetreten und fragen nach alternativen Möglichkeiten, um sich neu zu positionieren. Viele von ihnen besitzen sowohl Mietwagen- als auch Taxilizenzen und wollen mit uns in beiden Bereichen kooperieren“, ergänzt Mönch.

„Gleichzeitig wird es für uns ein ganz wichtiges Thema bleiben, auch das Taxigewerbe weiter zu modernisieren, um es für die Zukunft wettbewerbsfähig zu halten. Das flexible Preismodell, das wir unter match vor zwei Wochen gemeinsam mit der Stadt Hamburg gestartet haben, war in diesem Zusammenhang ein Meilenstein und eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft der Taxibranche.“

Fotos: Daimler AG

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Samstag, den 04. Mai 2019 um 00:05 Uhr  |  487 Besuche

Abgelegt unter Tochter- / Partnerfirmen

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card