Jan03
2017
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


 

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bekommt 96 Mercedes-Benz Feuerwehrfahrzeuge

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bekommt 96 Mercedes-Benz Feuerwehrfahrzeuge

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) stellt seinen Einsatzkräften 96 Mercedes-Benz Atego 1323 AF 4×4 Euro VI zur Verfügung. Das BBK hat sich bewusst für die Atego Löschfahrzeuge entschieden, denn sie erfüllen die strenge Abgasgesetzgebung Euro VI – damit sind sie im Einsatzfall umweltfreundlich unterwegs. Die Euro VI-Technologie wurde von Mercedes-Benz 2011 als erster Hersteller noch vor der gesetzlichen Frist auf den Markt gebracht und hat sich auch im Feuerwehreinsatz seither bestens bewährt. Hiermit setzt die öffentliche Hand vorbildhaft auf die moderne und umweltschonende gesetzeskonforme Emissionsnorm Euro VI, anstatt die bis zu fünfmal höheren Partikel- und NOx-Emissionen von Abgas-Ausnahmeregelungen bei Euro V in Anspruch zu nehmen.

Ende Dezember 2016 wurden sechs der 96 Feuerwehrfahrzeuge Atego 1323 AF 4×4 Euro VI im BBK-Fahrzeuglager Bonn-Dransdorf von Kersten Trieb, Leitung Vertrieb Behörden- und Sonderfahrzeuge Mercedes-Benz Deutschland, an den Präsidenten des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Herrn Christoph Unger, übergeben.

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bekommt 96 Mercedes-Benz Feuerwehrfahrzeuge. Foto (v.l.n.r.): Herr Christoph Unger, Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und Herr Kersten Trieb, Leitung Vertrieb Behörden- und Sonderfahrzeuge Mercedes-Benz Deutschland.

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bekommt 96 Mercedes-Benz Feuerwehrfahrzeuge. Foto (v.l.n.r.): Herr Christoph Unger, Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und Herr Kersten Trieb, Leitung Vertrieb Behörden- und Sonderfahrzeuge Mercedes-Benz Deutschland.

Kersten Trieb sagte bei der Übergabe: „Wir freuen uns sehr, dass sich der Bund bei der Bestellung von neuen Löschfahrzeugen bewusst für den Mercedes-Benz Atego mit Euro VI-Abgastechnologie entschieden hat und damit eine echte Vorbildfunktion im Sinne des Umweltschutzes übernimmt!“

BBK-Präsident Christoph Unger unterstrich im BBK-Fahrzeuglager in Bonn: „Eine gute Ausstattung ist ein wichtiger Faktor für die Einsatzfähigkeit und den Einsatzerfolg.“ Weiter sagte Christoph Unger. „Die heutige Veranstaltung spiegelt die Idee unseres integrierten Notfallvorsorgesystems wider, in dem Bund, Länder und Kommunen im Verbund mit den Feuerwehren, den großen Hilfsorganisationen und anderen Akteuren eng und erfolgreich zusammenarbeiten. So ist es folgerichtig, wenn sie mit Fahrzeugen und Material auf technisch höchstem Niveau ausgestattet sind. Mit der Ergänzung des Katastrophenschutzes der Länder durch die Bereitstellung von Fahrzeugen für Zwecke des Bevölkerungsschutzes komme der Bund seiner gesetzlichen Verpflichtung nach und trage hier Verantwortung.“

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bekommt 96 Mercedes-Benz Feuerwehrfahrzeuge

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bekommt 96 Mercedes-Benz Feuerwehrfahrzeuge

Nach einer Ausschreibung entschied sich das BBK für die Beschaffung von 96 Feuerwehrfahrgestellen des Typs Mercedes-Benz Atego 1323 AF 4×4 Euro VI mit Ziegleraufbau LF 10 KatS. Das allradangetriebene Löschgruppenfahrzeug ist sowohl für den Feuerwehreinsatz als auch den Katastrophenschutz geeignet und für den Ersteinsatz gedacht. Der Vierzylinder-Reihenmotor OM 934 LA hat eine Leistung von 231 PS. Das maximale Drehmoment von 900 Nm wird über das automatisierte Schaltgetriebe PowerShift 3 übertragen. Die Fahrzeuge gehen an verschiedene Standorte in Nordrhein-Westfalen. Der Bund, der für den Zivilschutz der Bevölkerung im Spannungs- und Verteidigungsfall zuständig ist, gibt die Fahrzeuge als Ergänzung der Ausstattung der Länder für den Katastrophenschutz weiter.

 

Fotos: Daimler AG

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Dienstag, den 03. Januar 2017 um 00:05 Uhr  |  550 Besuche

Abgelegt unter Atego

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card