Jul02
2012
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Jamie Green gewinnt im Mercedes AMG C-Coupé das fünfte DTM Rennen 2012 auf dem Norisring

Jamie Green gewinnt im Mercedes AMG C-Coupé das fünfte DTM Rennen 2012 auf dem Norisring

Triumphaler Sieg von Jamie Green beim fünften Rennen der Saison auf dem Norisring. Kurz vorm Ende des Rennens auf dem 2,3 Kilometer langen Stadtkurs fuhr der Brite im Mercedes AMG C-Coupé noch an BMW vorbei und holte sich nach einem Überholmanöver in der letzten Kurve mit 0,687 Sekunden Vorsprung den Sieg.  

Los ging es auf nasser Strecke und gleich in der ersten Kurve ein Dreher von Gary Paffet nach einem Stubser von Jamie Green. Es folgte ein Massencrash. Hierbei wurde der AUDI von Mattias Ekström stark beschädigt als er vom BMW-Piloten Augusto Farfus touchiert wurde nachdem dieser von Ralf Schumacher angeschoben wurde.

Mattias Esktröm, „Farfus denkt, dass er das gesamte Feld neben der Rennstrecke überholen kann. Das war amateurhaft“, echauffierte sich der zweimalige DTM-Champion aus Schweden. Ekström und Farfus mussten ihre Wagen frühzeitig in der Box abstellen.

Ekström hatte übersehen, dass nicht Farfus der Schuldige war, sondern Ralf Schuhmacher. Der ehemalige Formel-1-Pilot musste, wie seine Kontrahenten auch, das Rennen auch vorzeitig beenden. Sein Renner hatte Probleme. Er musste den Wagen während des Rennens mehrfach neu starten, große Flammen schlugen aus beiden Auspuffrohren.

Schumacher: „Ich nehme an, es ist irgend etwas mit der Elektrik. Das kann bei Regen passieren. Gerade heute ist es extrem schade, denn es wäre heute viel drin gewesen“.

Weiter vorne lieferten sich Martin Tomczyk und Bruno Spengler, die vor dieser Saison gemeinsam zu DTM-Rückkehrer BMW gewechselt waren, einen Kampf um den Sieg. Als Bruno Spengler in der 62. Runde zum zweiten Pflichtboxenstopp fuhr, schien die Vorentscheidung zu fallen. Zwar kam der Kanadier knapp vor Tomczyk zurück auf die Rennstrecke, konnte den Teamkollegen aber wegen dessen Geschwindigkeitsüberschusses nicht hinter sich halten.

Nachdem AUDI dem einzigen Konkurrenten Mercedes-Benz über neun Jahre hinweg den Sieg überlassen musste, hatten sich die Ingolstädter für die DTM 2012 viel vorgenommen. Doch es kam anders als geplant und wurde noch viel schlimmer. Top-Pilot Timo Scheider blieb, anders als Kollege Ekström, zwar trotz seines in der Startphase stark beschädigten Autos im Rennen, hatte aber keine wirkliche Chance beim Rennen auf dem Norisring. Einzig Mike Rockenfeller konnte sich am Ende über ein paar Punkte freuen (Rang sieben).

Obwohl es noch in der 79sten Runde schon nach einem Doppelsieg für BMW aussah, wendete sich das Blatt noch einmal spektakulär! In der Schlussphase kam Jamie Green von Platz drei aus noch einmal richtig in Fahrt. Pro Runde machte der Brite, der auf dem Norisring von 2008 bis 2010 dreimal in Folge in Nürnberg gewonnen hatte, eine Sekunde gut. Zuerst schnappte sich Green Bruno Spengler, in der allerletzten Kurve drückte sich Green am verdutzten Führenden Martin Tomczyk vorbei und ging als Erster nach 82 Runden über die Ziellinie.

Jamie Green gewinnt das fünfte DTM Rennen 2012 auf dem Norisring...

Jamie Green gewinnt das fünfte DTM Rennen 2012 auf dem Norisring…

… nach einer Stunde 15 Minuten. Zweiter wurde Martin Tomczyk (BMW Team RMG). Platz drei holte sich Bruno Spengler (BMW Team Schnitzer).

Jamie Green (Mercedes AMG C-Coupé): „Meine Reifen boten in den letzten zehn Runden sehr guten Grip und meine Pace war sehr stark. Mein Mercedes AMG C-Coupé funktionierte erstklassig und ich hatte in den letzten Runden stets ein Lächeln auf den Lippen. Letztlich hatte ich in einem wahnsinnig spannenden Rennen das glückliche Ende für mich und konnte Bruno Spengler und Martin Tomczyk noch überholen. Ich bin überglücklich über diesen Sieg. Es ist mein vierter Sieg auf dieser Strecke und der zehnte für Mercedes-Benz hintereinander auf dem Norisring – ein fantastischer Tag.“

Die Fahrerwertung führt weiterhin Brite Gary Paffet an (95 Punkte), gefolgt vom Landsmann Jamie Green (69 Punkte). Dritter in der Liste ist der Kanadier Bruno Spengler (58 Punkte).

 

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Montag, den 02. Juli 2012 um 00:43 Uhr  |  2.315 Besuche

Abgelegt unter DTM

Tags: , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Ein Kommentar zum Beitrag “Jamie Green gewinnt das fünfte DTM Rennen 2012 auf dem Norisring im Mercedes AMG C-Coupé”

  1. 1
    Oliver schreibt:

    Das war zweifelsohne eines der besten und spannendsten Rennen in der DTM – ganz abgesehen vom Ausgang des Rennens – HAMMER!!!

    Wer sich das Rennen oder Teile davon (nochmals) anschauen möchte:

    http://www.youtube.com/watch?v=41cN7VkTS6E

    Auf jeden Fall fahr ich im nächsten Jahr zum Norisring und bin dann dabei ,,,

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card