Jul15
2012
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


München. Olympiastadion. Regen. Das DTM-Show Event war eine wahre Wasserschlacht. Die Strecke war nach intensivem Regen klatschnass und kaum noch befahrbar – Rennunterbrechung. Nach einer gefühlten Ewigkeit konnten die spannenden Duelle endlich fortgesetzt werden.

DTM Show Event in München – Jamie Green wird im Mercedes-Benz AMG C-Coupé Zweiter

DTM Show Event in München – Jamie Green wird im Mercedes-Benz AMG C-Coupé Zweiter

Die Fahrer traten auf zwei synchron gespiegelten, jeweils 614 Meter langen Bahnen gegeneinander an. Heute fuhren die Fahrer im K.o.-Modus im Einzelwettbewerb gegeneinander an und ermitteln den Gesamtsieger. Los ging das Show Event bereits am Samstag. Alle DTM-Fahrer einer Marke traten zunächst zu einem markeninternen Qualifying an. Die Startreihenfolge der Marken erfolgte in umgekehrter Reihenfolge zum Stand der Herstellerwertung. Die vier besten Fahrer eines Herstellers erreichten das Viertelfinale. Für dieses bildete jede Marke je zwei Staffelteams: der schnellste und der viertschnellste Fahrer des Qualifyings fuhren in Team 1, der zweit- und drittschnellste Pilot in Team 2 des Herstellers. Im Viertelfinale traten die Teams im Ausscheidungsmodus für zwei mal drei Runden gegeneinander an – neben den Gewinnern der ersten drei Duelle erreichte auch ein „Lucky Loser“ das Halbfinale, das über zwei mal vier Runden ausgetragen wurde. Im Finale fuhren die beiden besten Teams vier mal drei Runden.

Im Halbfinale hatte sich Mattias Ekström auf abtrocknender Strecke klar gegenüber dem DTM-Gesamtführenden durchgesetzt. Auf der sechs Mal zu durchfahrenden Stadionrunde fuhr der Schwede einen Vorsprung von fast zwei Sekunden heraus.

Das zweite Duell war an Spannung kaum zu überbieten, und wie auch am Norisring war wieder Jamie Green einer der Hauptakteure. Am Start hatte der Brite leicht die Nase vorne. Bis zum Boxenstopp am Ende der dritten Runde blieb Green in Führung. Dennoch kämpfte der Sieger von Nürnberg und nutzte einen Fehler Spenglers im BMW konsequent aus. In der letzten Runde verbremste sich der BMW-Pilot, Green im Mercedes behielt die Nerven und rettete den knappen Vorsprung über die Ziellinie.

In der Einzelwertung, bei der in einem modifizierten K.o.-System alle 22 Piloten gegeneinander antraten, mussten sich prominente Fahrer bereits früh verabschieden. Ralf Schumacher, der in der Markenwertung am Samstag noch den ersten Sieg seiner DTM-Karriere feiern konnte, musste sich ebenso verabschieden wie der zweimalige DTM-Champion Timo Scheider, der im Markenwettbewerb mit Platz zwei ebenfalls einen schönen Erfolg feiern konnte.

DTM Show Event in München – Jamie Green wird im Mercedes-Benz AMG C-Coupé Zweiter

DTM Show Event in München – Jamie Green wird im Mercedes-Benz AMG C-Coupé Zweiter

Das Show Event gewinnt der zweimalige DTM-Champion aus Schweden Mattias Ekström mit AUDI. Jamie Green wurde mit dem Mercedes-Benz AMG C-Coupé nach einem verpatzten Reifenwechsel nur Zweiter. Zudem würgte Green noch seinen Renner ab, was ihn einige Sekunden und den Sieg kostete.

Für das Show Event in München wurden keine Meisterschaftspunkte vergeben. In vier Wochen geht die DTM 2012 am Nürburgring weiter.

DTM Show Event in München. Die Fahrer traten auf zwei synchron gespiegelten, jeweils 614 Meter langen Bahnen gegeneinander an.

DTM Show Event in München. Die Fahrer traten auf zwei synchron gespiegelten, jeweils 614 Meter langen Bahnen gegeneinander an.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 15. Juli 2012 um 17:06 Uhr  |  1.793 Besuche

Abgelegt unter DTM

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card