Mrz03
2010
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 4,00 von 5 [80,00%])
Loading...


„Jochen Mass: Auf der Ideallinie in die Freiheit“

„Jochen Mass: Auf der Ideallinie in die Freiheit“

Der deutsche Ex-Formel-1-Fahrer, Le Mans-Sieger und Renn-Legende Jochen Mass kommt zur Autogrammstunde auf die Retro Classics (12. bis 14. März 2010) nach Stuttgart.

Am Samstag, 13. März 2010 wird Mass von 12.00 bis 14.00 Uhr auf dem Stand von Kienle Automobiltechnik das von Paul-Janosch Ersing und Bernd-Wilfried Kießler geschriebene und im Verlag Stadler erschienene Buch „Jochen Mass: Auf der Ideallinie in die Freiheit“ signieren. Eine zweite Autogrammstunde ist für Sonntag, 14. März 2010 von 10.00 bis 12.00 Uhr geplant.

Kienle Automobiltechnik ist die weltgrößte Spezialfirma für die Restaurierung hochwertiger Mercedes-Benz Automobile außerhalb des Werks, und Firmenchef Klaus Kienle ist mit Jochen Mass seit vielen Jahren befreundet. Der Inhaber des seit über 25 Jahren bestehenden Familienbetriebs freut sich, den sympathischen Rennfahrer auf seinem großen Stand als Gast zu haben: „Jochen Mass hat trotz seines internationalen Ruhms nie abgehoben, sagt stets offen und ehrlich seine Meinung und ist einer der wenigen Rennfahrer, die aus einem in über 25 Renn-Jahren gesammelten Erfahrungsschatz erzählen können“, kommentiert Kienle den Auftritt von Mass, der in seiner Formel-1-Karriere bei 105 Grand Prix startete und dabei 71 Weltmeisterschaftspunkte errang. Damit war er bis zur Ära Michael Schumacher, neben Wolfgang von Trips, der erfolgreichste Formel-1-Pilot mit deutscher Fahrer-Lizenz.

Jochen Mass (2.v.l.) zu Besuch bei Klaus Kienle (2.v.r.)

Jochen Mass (2.v.l.) zu Besuch bei Klaus Kienle (2.v.r.)

Das Buch über Jochen Mass legt den Schwerpunkt auf die Mille Miglia und ist im Verlag Stadler Konstanz erschienen – über Mass sagt der Verlag: „Er war Reiter, Seemann, Ballonfahrer, Zeit seines Lebens auf der Suche nach Geschwindigkeit. In diesem Buch gibt er Auskunft darüber, dass Autofahren mehr ist als der kräftige Druck auf Gaspedal und Bremse, dass Schnelligkeit sehr viel mit Gefühl zu tun hat. Er spricht über den Freiheitsdrang im Menschen und schildert Erlebnisse am Rande des Bewusstseins.“

(Text & Fotos: Kienle Automobiltechnik – Max-Planck-Straße 4, 71254 Heimerdingen – info@kienle.com, www.kienle.com)

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Mittwoch, den 03. März 2010 um 13:10 Uhr  |  6.602 Besuche

Abgelegt unter Messe & Ausstellung

Tags: , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card