Apr06
2017
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


 

Nach über 30 Jahren bei Daimler: Peter Schabert verabschiedete sich in den Ruhestand

Nach über 30 Jahren bei Daimler: Peter Schabert verabschiedete sich in den Ruhestand

Verabschiedung von Peter Schabert in Peking. Nach mehr als 30 Jahren bei der Daimler AG ging der heutige Präsident und CEO der Beijing Benz Automotive Co., Ltd. (BBAC) und ehemalige Standortverantwortliche des Werks Untertürkheim am 31. März 2017 in den Ruhestand. Im Rahmen einer Führungskräfteveranstaltung mit Mitarbeiterdialog in Peking dankte ihm Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain Management persönlich für seine hervorragende Arbeit. 

Nachfolger von Schabert in Peking ist Arno van der Merwe, der zuvor CEO von Mercedes-Benz South Africa und Direktor der Produktion des Mercedes-Benz Werks East London war. 

„Meine Tätigkeit für die Daimler AG war für mich ein konstanter Lernprozess“, so Schabert zum Abschluss seiner Karriere. „Ich habe immer wieder neue, prägende Erfahrungen gemacht und wurde von wichtigen Weggefährten sowie tollen Kollegen begleitet.“ Künftig möchte er seine Zeit mehr der Familie widmen und auf Reisen gehen. 

Der studierte Betriebsingenieur begann 1985 im Werk Untertürkheim und kam 2010 für fünf Jahre als Werksleiter und Leiter der Produktion Powertrain Mercedes-Benz Cars ins Schwabenland zurück. Hier baute er seinen Erfahrungsschatz weiter aus und prägte die Rolle Untertürkheims als Lead-Werk für die Powertrainproduktion.

Der erste Umzug war für den gebürtigen Hildesheimer zunächst, zumindest in sprachlicher Hinsicht, eine Herausforderung. Doch schon bald hatte er Kontakte zu seinen Kollegen geknüpft und auch die Freude an schwäbischem Essen entdeckt: Maultaschen und Spätzle kommen auch in Peking gelegentlich auf den Tisch. Die Arbeit in den Werkstätten war nicht nur der Beginn einer erfolgreichen Daimler-Karriere, sondern führte auch zu einer tiefen Verbundenheit mit den Menschen aus der Region in und um Stuttgart. „So sind Freundschaften entstanden, die bereits seit über 30 Jahren bestehen“ , sagt Schabert.

Seine Karriere führte ihn anschließend quer durch die Republik und über drei Kontinente, unter anderem ins Werk Tuscaloosa/ USA und als Standortverantwortlicher nach Berlin (2003-2007) und Bremen (2007-2010).

Die letzte Karrierestation trat Schabert 2015 als CEO und Präsident der Beijing Benz Automotive Co., Ltd. im Reich der Mitte an. Der besondere Reiz dabei: Hier werden als einziges Werk der Daimler AG Motoren und Pkw produziert. Diese Herausforderung ließ sich der Betriebsingenieur natürlich nicht nehmen.

Foto: Daimler AG

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Donnerstag, den 06. April 2017 um 00:05 Uhr  |  768 Besuche

Abgelegt unter Personen

Tags: , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card