Apr29
2011
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 6 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Neues Schloss in Stuttgart: Jahrestreffen des R129 SL-Clubs 2009

Zum 125. Geburtstag des Automobils unterstützt Mercedes-Benz den Automobilsommer 2011 des Landes Baden-Württemberg als Sponsor und beteiligt sich als Erfinder des Automobils im Rahmen seiner vielzähligen Aktivitäten an einzelnen Veranstaltungen des Eventprogramms. So auch bei der Auftaktveranstaltung des Automobilsommers am 7. und 8. Mai 2011 in Stuttgart.

Das Auftaktwochenende setzt sich aus mehreren Bausteinen zusammen. Am Samstag, 7. Mai, wird eine Casting-Show stattfinden, Motto: „Stuttgart sucht das Super-Auto“. In diesem Wettbewerb, werden 125 besondere Fahrzeuge in fünf Kategorien gesucht. Eine fachkundige Jury wird die ausgesuchten Fahrzeuge am Samstag im Ehrenhof des Neuen Schlosses begutachten und prämieren. Die Siegerfahrzeuge aus jeder Kategorie werden dann am Nachmittag dem Publikum auf dem Schlossplatz in Stuttgart präsentiert. Die Jury unter Vorsitz des ehemaligen Mercedes-Benz Design-Chefs, Prof. Peter Pfeiffer, setzt sich zusammen aus Vertretern der Automobilhersteller Daimler, Porsche und Audi sowie der Motor Presse Stuttgart, der Stadt Stuttgart, dem Land Baden-Württemberg sowie prominenten Stuttgarter Auto-Enthusiasten.

Am gesamten Wochenende findet auf dem Schlossplatz eine „Technologie- und Innovationsausstellung“ in den Kastanienalleen vor dem Neuen Schloss statt. Ausgehend von den historischen Leistungen wird hier der Blick vor allem auch auf die Zukunft des Automobils gerichtet. Dessen technologische Weiterentwicklung hin zur Vision einer emissionsfreien Mobilität ist eine der wesentlichen Herausforderungen, denen sich Daimler und Mercedes-Benz heute stellen.

Im Rahmen der Innovationsausstellung wird das Unternehmen einer breiten Öffentlichkeit zeigen, dass sich Faszination und Verantwortung nicht ausschließen und einige Beispiele für alternative Antriebsformen vorstellen. Zu den Highlights zählen etwa der batterie-elektrisch angetriebene Supersportwagen SLS AMG E-CELL oder die B-Klasse F-CELL mit Brennstoffzellenantrieb. An einem Stand der Initiative „Genius – die junge WissensCommunity von Daimler“ werden Kinder außerdem zu Entdeckern: sie können selbst Teil einer Batterie werden oder erkunden, wie eine B-Klasse funktioniert.

Am Sonntag, 8. Mai 2011, folgt der Höhepunkt der Auftaktveranstaltung des Automobilsommers 2011: der Geburtstagscorso durch die Stadt Stuttgart mit insgesamt 125 ausgewählten Fahrzeugen der Marken Mercedes-Benz, Porsche und Audi. Der Corso startet gegen 11 Uhr am Porsche Museum, führt über das

Mercedes-Benz steuert insgesamt 43 Fahrzeuge für den Corso bei. Verschiedene Fahrzeugtypen vom smart über Busse und Transporter bis hin zum LKW – in sowohl historischen als auch aktuellen Modellvarianten – werden zu sehen sein. Neben den Daimler-Vorständen Wilfried Porth, Andreas Renschler und Dr. Thomas Weber sind weitere prominente Fahrer dabei – etwa Tennis-Legende Boris Becker, DFB-Manager Oliver Bierhoff oder WBC-Schwergewichts-Weltmeister Vitali Klitschko. Auch DTM-Rennfahrlegenden und aktuelle DTM-Piloten sitzen am Steuer.

Zu den Highlights des Geburtstagscorsos zählt etwa das älteste Fahrzeug im gesamten Corso, ein Mercedes Simplex 40 PS aus dem Jahre 1902. Er löste damals den legendären Mercedes 35 PS ab, der das erste Fahrzeug mit dem Markennamen „Mercedes“ war und den endgültigen Abschied vom branchenweit vorherrschenden Kutschenstil markierte.

Von zeitloser Schönheit ist der Mercedes-Benz „Typ 500 mit Kompressor“, kurz 500 K. Mit seinen Achtzylinder-Kompressorwagen besetzt Mercedes-Benz in den 1930er Jahren das Marktsegment der internationalen Luxusklasse. Zur Legende wurden der 500 K und sein Nachfolger 540 K nicht nur wegen ihrer souveränen Kraftentfaltung, sondern auch durch die hinreißend schönen, hochwertig ausgestatteten Karosserien.

Ebenfalls nicht fehlen darf bei einem Geburtstagscorso der 300 SL „Gullwing“ aus dem Jahr 1954. Ein leichter und verwindungssteifer Gitterrohrrahmen trägt Motor, Getriebe und Achsen. Platz für klassische Türen gibt es nicht, daher werden die Flügeltüren zum unverwechselbaren Merkmal des schnellsten Serienwagens seiner Zeit, der zum Traumsportwagen der 1950er Jahre avancierte.

Ein Erlebnis für sich ist es, wenn sein Motor startet: der „Blitzen-Benz“. Bis heute ist der gigantische „Blitzen-Benz“-Vierzylinder mit seinen über 21 Litern Hubraum der größte Personenwagen-Motor in der Geschichte von Daimler. Fünf Fahrzeuge wurden mit diesem 200 PS starken Aggregat ausgerüstet, doch nur zwei fuhren in den USA als „Blitzen-Benz“. Der erste, 1909 gebaut, stellte mit 211.09 km/h einen inoffiziellen Weltrekord auf. 1911 überbot er mit 227,51 km/h auf der „Fliegenden Meile“ seine eigene Bestleistung. Er fuhr bei vielen Veranstaltungen, bis er 1923 von seinem Besitzer zerlegt wurde. Viele seiner Teile wanderten zurück ins Benz-Werk und dienten 1935 als Restaurierungsgrundlage für den „Blitzen-Benz“ aus dem Mercedes-Benz Museum, der ab dem Museum den Corso begleiten wird.

Der Mercedes-Benz Actros Limited Edition White Liner ist die exklusivste und schönste Form einen Fernverkehrs-Lkw mit Stern zu fahren. Außen perfekt angezogen von Metalliclackierung bis zum Dekorstreifen und innen perfekt ausgestattet von speziellen Ledersitzen bis zum Active Brake Assist präsentiert sich die neue Mercedes-Benz Actros Edition. Einzigartig macht die ohnehin bereits limitierte Ausgabe eines Actros die Tatsache, dass auf den Seiten die Konterfeis von Gottlieb Daimler und Carl Benz aufgebracht sind. Diese Version des White Liners gibt es nur in Stuttgart.

Einen Blick in die faszinierende Zukunft des Automobils bietet der Mercedes-Benz SLS AMG E-CELL – einen kraftvollen und lokal emissionsfreien Supersportwagen. Der Flügeltürer mit Elektroantrieb ist Teil der Markenstrategie „AMG Performance 2015“ zur kontinuierlichen Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen. Vor kurzem hat Mercedes-Benz die Serienfertigung des SLS AMG E-Cell bekannt gegeben. Ab 2013 können Kunden ihn beim Händler bestellen.

Ist der Corso einmal am Stuttgarter Schlossplatz angekommen werden eine Auswahl der Fahrzeuge auf der Bühne zwischen Schlossplatz und Ehrenhof präsentiert. Alle Fahrzeuge des Corso sind auf dem Ehrenhof des Neuen Schlosses für das Publikum aus nächster Nähe zu bewundern.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Freitag, den 29. April 2011 um 12:04 Uhr  |  3.642 Besuche

Abgelegt unter Events

Tags: , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card