Aug23
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016

Beim diesjährigen „Red Dot Award: Communication Design“ vergab die 26-köpfige, internationale Jury gleich neun Preise für hohe Designqualität an die Daimler-Marken Mercedes-Benz und smart. Der neue Lifestyle-Konfigurator erhielt die renommierte Auszeichnung in drei Kategorien: „Red Dot Award: Best of the Best“ in der Kategorie „E-Commerce“ sowie jeweils einen „Red Dot“ in den Kategorien „Online“ und „Interface Design“. Mit einem „Red Dot“ ausgezeichnet wurden zudem der Messeauftritt von Mercedes-Benz auf der IFAT (Kategorie Fair Stands), der Markenbeileger zur IAA 2015 „Niemand muss Mercedes fahren“ (Kategorie Advertising) sowie das Buch „Mercedes-Maybach S 600 Pullman – Book of Inspiration (Kategorie Publishing & Print Media). Auch smart erhielt drei der begehrten Auszeichnungen. Jeweils mit dem „Red Dot Award: Best of the Best“ wurden die Kampagne „Parkhäuser“ (Kategorie Advertising Print Campaign) und der TV-Spot „Shock“ (Kategorien Film Craft und Commercials TV) ausgezeichnet.

Eine 26-köpfige Jury aus internationalen Fachleuten prämierte die besten Leistungen in 21 Kategorien. Die Preise werden den Gewinnern am 4. November 2016 im Rahmen der Red Dot Gala im Berliner Konzerthaus verliehen.

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Der Mercedes-Benz Lifestyle-Konfigurator

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Der Mercedes-Benz Lifestyle-Konfigurator

Im Rahmen seiner Vertriebs- und Marketingstrategie „Best Customer Experience“ startete Mercedes-Benz zur Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) 2015 als erster Automobilhersteller einen Lifestyle-Konfigurator. Statt Baureihe, Motor, Ausstattung und Farbe wählt der Kunde online seine individuelle Lebenswelt aus – von der Wohnungseinrichtung über Reisen und Musik bis hin zum Sport. Der völlig neue Typ eines Fahrzeug-Konfigurators ermittelt selbstständig Vorschläge von individuell konfigurierten Fahrzeugen – frei nach dem Motto „Sag mir, wie du lebst, und ich zeige dir den perfekten mobilen Partner“ .

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Mercedes-Benz Messestand auf der IFAT 2016

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Mercedes-Benz Messestand auf der IFAT 2016

Im Rahmen des Mercedes-Benz Messeauftritts zur IFAT, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, die vom 30. Mai bis 3. Juni 2016 in München stattfand, präsentierte die Marke mit dem Stern ihre Produkte kurz vor der diesjährigen Europameisterschaft wie Fußballspieler. Der Messestand hatte dazu die Form eines Stadions mit Rasenfläche, Tribüne und Anzeigetafel. Die ausgestellten Fahrzeuge waren die „Stars“, die aus dem Spielertunnel auf den Rasen kamen und mit breiter Brust Aufstellung nahmen. Der Bezug zum Fußball wurde in der kompletten Standgestaltung bis hin zu den Give-Aways konsequent umgesetzt. Verantwortlich für den Messeauftritt waren der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland sowie die Karlsruher einsagentur Schäuble GmbH für den Bereich Architektur und das auf Kommunikation im Raum spezialisierte Unternehmen Waidmann/Post aus Braunschweig.

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Der Markenbeileger „Niemand muss Mercedes fahren“

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Der Markenbeileger „Niemand muss Mercedes fahren“

Im wahrsten Sinne kunstvoll setzte Mercedes-Benz das Thema „Autonomes Fahren“ in einem Markenbeileger für überregionale deutsche Tageszeitungen um. So machte die Stuttgarter Marke im Umfeld der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2015 auf ihre automobilen Visionen aufmerksam. Mit fünf Installationen setzte die Künstlerin Sarah Illenberger den Mercedes-Benz F015 Luxury in Motion in Szene. Sie arbeitete dabei im Spannungsfeld zwischen technologischer Zukunft und künstlerischer Handarbeit. Mit den Installationen übersetzte Illenberger die faszinierenden Eigenschaften des F015 in eine ausdrucksstarke Bildwelt, die dem Betrachter die Mercedes?Benz Vision vom autonomen Fahren näherbrachte. Der Beileger ist eine Arbeit der Kreativagentur antoni.

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Das Buch „Mercedes-Maybach S 600 Pullman – Book of Inspiration”

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Das Buch „Mercedes-Maybach S 600 Pullman – Book of Inspiration”

Für das Design des extragroßen und besonders edel aufgemachten „Book of Inspiration“ für den Mercedes-Maybach S 600 Pullman ist die Schwarz Gruppe Design aus Stuttgart verantwortlich. Das Buch ist eine Hommage an die fünfte Generation der überlangen Repräsentationslimousine für höchste Ansprüche und beeindruckende Präsenz. Das Buch erhielt zudem vom Rat für Formgebung eine Auszeichnung beim „Automotive Brand Contest 2016“. Der internationale Wettbewerb zeichnet besonders gelungenes Produkt- und Kommunikationsdesign in der Automobilbranche aus.

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Die smart-Kampagne „Parkhäuser“

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Die smart-Kampagne „Parkhäuser“

Die von der Agentur BBDO konzipierte und 2015 gestartete „Parkhäuser“-Kampagne visualisiert in eindrucksvoller Weise, dass für einen smart die gesamte Stadt ein Parkhaus ist. Die Motive zeigen Berlin, London und Rom auf engstem Raum – in einem Parkhaus. Dargestellt sind die Metropolen durch ihre jeweils typischen Bauwerke. Nur ein smart ist in der Lage, in diesem Gewühl einen Parkplatz zu finden; gerade der smart fortwo ist dank Mini-Wendekreis von 6,95 m und geringem Platzbedarf das ideale Auto für die Stadt. Die Parkhaus-Plakate wurden an zentralen Orten in Berlin wie beispielsweise dem Potsdamer Platz angebracht und in Special Interest-Magazinen geschaltet.“

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Der smart TV-Spot „Shock“

Ausgezeichnet: Neun Preise für Mercedes-Benz und smart beim Red Dot Award: Communication Design 2016. Foto: Der smart TV-Spot „Shock“

Ist der neue smart forfour ein echter smart? Diese Frage beantwortet der TV-Spot „Shock“. Das Fahrgefühl im neuen smart forfour gleicht so sehr dem seines ikonischen Bruders, dem smart fortwo, dass der Fahrer glatt vergisst, dass der Wagen über eine Rückbank für Mitfahrer verfügt. Das kann zu einem echten Schock führen, wenn man sich beim Einparken umdreht. Für den unterhaltsamen und überraschenden Spot zeichnet ebenfalls die Agentur BBDO verantwortlich. 

Der Red Dot Award: Communication Design wird alljährlich vom Design Zentrum NRW ausgerichtet und vergeben. Er richtet sich an alle kreativen Köpfe aus Agenturen oder Designbüros, Freelancer und Unternehmen. Neben den „Red Dots“ in 21 Kategorien werden die Ehrentitel „Red Dot: Agency of the Year“ und „Red Dot: Brand of the Year“ vergeben. Bis 2001 hieß der Red Dot Award: Communication Design „Deutscher Preis für Kommunikationsdesign“.

Fotos: Daimler AG

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de


Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Dienstag, den 23. August 2016 um 00:05 Uhr  |  691 Besuche

Abgelegt unter Auszeichnung

Tags: , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card