Jul27
2011
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 17 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


2013 stellt sich die Neuauflage der Mercedes-Benz S-Klasse vor. Mit neuer Form und einer Vielzahl von Sicherheitssystemen präsentieren die Stuttgarter Ihre neue Oberklasselimousine.

Thomas Weber – Mercedes-Benz Entwicklungsvorstand: „Ich habe die Vision vom unfallfreiem Fahren.“ Mit der neuen S-Klasse kommt man dieser Vision ein weiteres Stück näher. Mit modernster Technik und innovativen Sicherheitsfeatures setzt die S-Klasse Akzente. Sie erkennt rechtzeitig Unfälle und die passive Sicherheit wurde noch einmal entscheidend erhöht.

Neben Sensoren, die das gesamte Fahrzeugumfeld überwachen und dann vor Fußgängern, Radfahrern oder Querverkehr warnen, findet sich in der neuen S-Klasse eine Kombination aus Sicherheitsgurt und Airbag – der Belt Bag. Dieses System verringert das Verletzungsrisiko erheblich. Der Belt Bag verdoppelt bei einem Unfall in Bruchteilen von Sekunden seine Breite, wodurch Flächenpressungen verringert werden.

Das System Pre Safe Pulse verlagert Fahrer und Beifahrer im Falle eines drohenden Seitencrashs zur Fahrzeugmitte. Durch kleine Airbags in den Rückenlehnen der Sitze werden die Insassen um bis zu 50 Millimeter aus dem Gefahrenbereich herausgebracht.

Innovativ auch der Braking Bag. Dieser Airbag verbirgt sich zwischen dem vorderen Achsträger und der Unterbodenverkleidung. Droht ein Aufprall, drückt der Braking Bag eine Bremsplatte unter dem Auto auf die Straße, um so über die Radbremse hinaus zusätzlich das Fahrzeug zu verzögern.

Mercedes-Benz ESF 2009

Mercedes-Benz ESF 2009

Bereits im Jahre 2009 gab Mercedes-Benz mit dem ESF 2009 einen Einblick auf die neuen Systeme. In knapp anderthalb Jahren sind diese dann erstmals in einem Serienfahrzeug verfügbar.

Die Stuttgarter streben bis 2016 einen Flottenverbrauch von fünf Litern an. Die neue S-Klasse wird erheblich dazu beitragen. Mit einem Plug-in-Hybrid begnügt sich die Luxuslimousine mit rund drei Litern auf 100 Kilometern. Die ersten 30 Kilometer legt die S-Klasse dabei vollkommen emissionsfrei zurück. Die neue Generation der Mercedes-Benz S-Klasse setzt damit ein weiteres Zeichen beim Verbrauch – Sie wird weniger Treibstoff konsumieren als mancher Kleinwagen.

Die neue Mercedes-Benz S-Klasse fährt 2013 wieder in eindrucksvoller Größe vor. Ihre Form ist weiterhin klassisch, aber zeitgemäß modern. Die Zeit der ausgestellten Kotflügel ist vorbei, nun findet man Anleihen vom CLS. Insgesamt bleibt die S-Klasse eine Stufenhecklimousine, die beeindruckt.

Fotos: Daimler AG

 

 

 

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Mittwoch, den 27. Juli 2011 um 18:08 Uhr  |  3.877 Besuche

Abgelegt unter S-Klasse

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card