Dez28
2014
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 8 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Bilanz: Acht Monate nach der Punktereform knapp 150.000 weniger Einträge in Flensburg

Bilanz: Acht Monate nach der Punktereform knapp 150.000 weniger Einträge in Flensburg

Am 1. Mai 2014 trat die Punktereform für schwere Verstöße am Steuer in Kraft. Die Folgen für die Verkehrssicherheit müssen sich aber erst noch zeigen. Für Tausende Autofahrer waren die Neuerungen aber schon erfreulich. Durch die Umstellung auf das neue Punktesystem für Verkehrssünder sind bereits rund 148.000 Autofahrer aus dem digitalen Bestand des Zentralregisters in Flensburg gelöscht worden. Das geht aus einer Auswertung des Bundesverkehrsministeriums nach den ersten acht Monaten mit den neuen Regeln hervor.

Seit 1. Mai werden im Wesentlichen nur noch Verkehrsverstöße gespeichert, die sicherheitsgefährdend sind. Punkte für leichtere Ordnungswidrigkeiten wurden deswegen gelöscht – etwa für das Fahren in einer Umweltzone ohne Plakette, das auch nicht mehr mit einem Punkt geahndet wird. Insgesamt fielen bislang 200.000 einzelne Einträge wegen Verkehrsdelikten aus dem digitalen Bestand heraus.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sagte: „Das System sei einfacher, klarer und verständlicher geworden. Unsere Erwartungen, dass zahlreiche Verstöße und Betroffene ganz aus dem Register fallen, haben sich bestätigt. Dies erhöhe die Akzeptanz des Systems. Wir konzentrieren uns nun stark auf die Verkehrssicherheit.“

Der digitale Bestand im Zentralregister in Flensburg wurde zum Stichtag 1. Mai 2014 auf das neue Punktesystem umgestellt. Diese Umstellung betraf 6,1 Millionen Autofahrer und damit 71 Prozent des gesamten Bestands. Daneben gibt es ältere Papierakten, in denen weitere 2,5 Millionen Verkehrsteilnehmer erfasst sind. Ihr Konto wird schrittweise bei einer aktuellen Bearbeitung umgestellt, und zwar jeweils rückwirkend zum 1. Mai.

Rund um die Umstellung gab es in Flensburg deutlich mehr Bürgeranfragen. Von Mai bis Ende Oktober erteilte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) 242.000 Auskünfte zum Punkteregister – das waren 57.000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Am stärksten war der Ansturm im April und Mai. Insgesamt sind in Flensburg derzeit rund 8,6 Millionen Autofahrer wegen schwerer Verstöße am Steuer erfasst. Im November 2013 vergangenen Jahres waren es 8,9 Millionen gewesen.

Informationen zu Ihren Punkten können Sie beim KBA online beantragen.

Foto: Homepage www.kba.de

 

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 28. Dezember 2014 um 00:10 Uhr  |  2.471 Besuche

Abgelegt unter Auto allgemein

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

4 Kommentare zum Beitrag “Bilanz: Acht Monate nach der Punktereform knapp 150.000 weniger Einträge in Flensburg”

  1. 1
    Johnc521 schreibt:

    A big thank you for your article.

  2. 2
    Smithe874 schreibt:

    Hello.This post was extremely motivating, especially because I was browsing for thoughts on this subject last Thursday.

  3. 3
    Johnc212 schreibt:

    Thank you for every other informative blog.

  4. 4
    Smitha162 schreibt:

    Thanks for another magnificent post.

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card