Feb27
2014
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Bilanz: 3.340 Menschen starben vergangenes Jahr bei Verkehrsunfällen

Bilanz: 3.340 Menschen starben vergangenes Jahr bei Verkehrsunfällen

Im vergangenem Jahr ist die Zahl der Menschen, die bei Verkehrsunfall in Deutschland getötet wurden, auf den tiefsten Stand seit den 50er-Jahren gesunken.

3.340 Menschen starben vergangenes Jahr bei Verkehrsunfällen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes. Das waren 260 Tote oder 7,2 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Das sei der niedrigste Wert seit Beginn der bundesweiten Statistik 1953, erklärte eine Sprecherin der Behörde am 25. Februar 2014 in Wiesbaden.

Der Fahrzeugbestand in Deutschland stieg zugleich auf 52,3 Millionen Autos, Busse, Lastwagen oder Motorräder.

Kamen auf Landstraßen (minus zwölf Prozent) und in geschlossenen Ortschaften (minus zehn Prozent) weniger Menschen ums Leben, so stieg die Zahl der Todesopfer auf den Autobahnen 2013 deutlich um 8,1 Prozent zu. Die Zahl der Verletzten ging bundesweit zurück, um 2,7 Prozent auf 374.000 Personen.

Im Jahr 2013 wurden nach Angaben der Statistiker insgesamt rund 2,4 Millionen Unfälle auf den Straßen gezählt, was einem leichten Rückgang um ein Prozent im Jahresvergleich entspricht.

 

Foto: Maik Jürß

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Donnerstag, den 27. Februar 2014 um 19:01 Uhr  |  3.763 Besuche

Abgelegt unter Auto allgemein

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card