Mai07
2013
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 6 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Kältemittelkreislauf in einer Klimaanlage

Kältemittelkreislauf in einer Klimaanlage

Frühjahrszeit ist Heuschnupfenzeit – davon können etwa 12 Millionen Pollenallergiker in Deutschland ein Lied singen. Damit man Innenraum des Autos vor den lästigen Blütenpollen geschützt ist, sollte der Pollenfilter der Klimaanlage im Rahmen eines Klima-Services regelmäßig gereinigt werden. Denn geraten Blütenpollen ins Fahrzeug, lösen Sie beim betroffenen Fahrer nicht nur Nies-Attacken und juckende Augen aus, sondern können zu gefährlichen Situationen führen, wenn der Fahrer durch ein Niesen kurz die Kontrolle über sein Auto verliert.

Aber ein verstopfter Filter führt auch zu unagenehmen Gerüchen im Auto. Daher sollte regelmäßig die Klimaanlage gewartet werden, denn eine Klimaanlage im Auto ist nicht wartungsfrei. Sie verliert in einem Jahr bis zu 15 Prozent ihres Kältemittel durch Schläuche und Dichtungen, dessen Verlust ausgeglichen werden muss um die volle Funktionsfähigkeit der Anlage zu gewährleisten. Schleichende Kältemittelverluste sind die Hauptursache für Funktionsminderung oder gar Ausfall der Anlage. Sinkt der Kältemittelstand unter ein bestimmtes Level, nimmt der Kompressor sogar Schaden, was zu einer teuren Reparatur führt. Das Kältemittel einer Klimaanlage ist nämlich auch gleichzeitig Schmiermittel für den teuren Klimakompressor. Hersteller empfehlen daher, alle zwei Jahre eine Klimaanlagenwartung vornehmen zu lassen. Wird das Kühlmittel regelmäßig erneuert, bringt die Klimaanlage volle Leistung bei mäßigem Energieverbrauch.

Zu Beginn des Frühjahrs ist es daher ratsam, die Innenraumfilter im Auto austauschen und die Filterumgebung, die Kanäle und den Verdampfer der Klimaanlage reinigen und desinfizieren zu lassen. So werden nicht nur Pollen, sondern auch Schimmelpilze und Bakterien entfernt, um allergischen Reaktionen durch Mikroorganismen vorzubeugen. In einem wohl temperierten Fahrzeug zu fahren, macht Spaß – gerade an heißen Tagen ist das sehr angenehm. Aber auch im Winter verringert die Klimaanlage das Beschlagen der Scheiben durch den Abtansport der Luftfeuchtigkeit aus dem Fahrzeuginnenraum.

AUTOFIT-Werkstätten führen auch Klimaanlagen-Wartungen durch

AUTOFIT-Werkstätten führen auch Klimaanlagen-Wartungen durch

Schnell und günstig bieten vor allem freie Werkstätten oder Werkstattketten diesen Klima-Service an, so zum Beispiel AUTOFIT. In AUTOFIT-Werkstätten arbeiten ausschließlich gut geschulte und praxiserfahrene Mitarbeiter. Alle AUTOFIT-Bertriebe sind Familienbetriebe und pflegen daher persönliche Beziehungen zu ihren Kunden.

AUTOFIT verspricht, dass in seinen Betrieben nur das beste Werkzeug, die aktuellste Diagnosetechnik und die neuesten Prüftechniken eingesetzt werden. Zusätzlich hat jede AUTOFIT-Werkstatt Zugriff auf eine der größten technischen Datenbanken Deutschlands. Müssen im Rahmen einer Reparatur Teile Ihres Autos ersetzt werden, kommen in der AUTOFIT-Werkstatt ausschließlich Ersatzteile in Originalqualität zum Einsatz. Dafür werden die AUTOFIT-Betriebe mehrfach täglich mit Ersatzteilen versorgt.

Die nächste Werkstatt findet man am schnellsten Internet unter http://www.autofit.com. AUTOFIT bietet neben solchen Servicediensten, wie der Klimananlagenwartung, auch Inspektionen, Haupt- und Abgasuntersuchungen und Reparaturen aller Art an.

 

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Dienstag, den 07. Mai 2013 um 15:13 Uhr  |  18.893 Besuche

Abgelegt unter Auto allgemein

Tags: , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card