Mai19
2010

Es raschelt mal wieder lustig im Blätterwald

Veröffentlicht in Presse 1 Kommentar »
Geschrieben 19. Mai 2010 von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 11 Stimme/n, Durchschnitt: 4,36 von 5 [87,27%])
Loading...


Die selbst ernannte Fachpresse und ihre Redakteure geben sich in regelmäßigen Abständen die Ehre und lassen die Welt an Ihrem Fachwissen, Ihren supergeheimen Insiderinformationen und sonstigen Neuigkeiten rund ums Automobil teilhaben. Gerne verbreiten die Damen und Herren auch immer wieder Sachen, die völlig sinnlos, in den seltensten Fällen gut recherchiert und meistens auch noch schlecht geschrieben sind. Über diese Fälle aus dem Blätterwald wird hier einmal mehr berichtet.

Mercedes – Sensation! Der kleine SLS

Auto Bild Nummer 19 vom 12. Mai 2010. Unter der Überschrift „Der kleine SLS“ und einer superrealistischen Fotomontage von Larson hat sich der Herr Auto Bild Superredakteur Georg K. zu Wort gemeldet und durfte gleich eine Doppelseite zu texten.

Gleich im dritten Absatz trägt Herr K. auch richtig dicke mit seinen Connections zur Automobilbranche auf. Er hat sich nämlich mit einem hochrangigen AMG-Manager, wahrscheinlich bei Kaffee und Kuchen, getroffen und dem dann auch noch gleich die geheimsten Geheimnisse zum Motor des für 2015 geplanten AMG-Modells entlockt.

Zitat des Managers „Wir haben alle Möglichkeiten durchgespielt, nach oben ist nicht mehr viel Luft. Obwohl wir problemlos einen 750 PS starken V8-Biturbo bauen könnten…“. Da haben die Jungs von AMG schon 2006 problemlos im SLR einen V8 mit 650 PS gebaut. Und nun ist nach oben nicht mehr viel Luft? In Affalterbach wurden bereits 1998 hat dem CLK-GTR 720 PS verpasst. Gut, es war ein V12-Motor, aber der Herr K. hat ja mit einem Experten gesprochen und da ist nicht mehr viel Luft, da sind alle Möglichkeiten bei AMG durchgespielt.

Der gute Herr K. konnte dem Manager von AMG dann noch ein weiteres Geheimnis bezüglich der Motoren entlocken. O-Ton aus Affalterbach! „Wir pflegen den SLS weiter, denken über die nächste Generation nach und positionieren darunter den SLM mit V6-Mittelmotor. Das lässt uns alle Freiheiten – inklusive der Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt auch einen Achtzylinder anzubieten.“

Aha. Der gerade erschienene SLS wird weiter gepflegt. Vermutlich bei schonender Handwäsche vom Chauffeur, der sonst die S-Klasse fährt. Das ist gut so. Fraglich ist, wo soll bitte unter dem SLS im Jahre 2015 der kleinere SLM positioniert werden, wenn er auch mit einem Achtzylinder angeboten werden soll. Nur weil die Einstiegsvariante mit einem V6 kommen soll, ist das noch keine Positionierung unter dem SLS.

Positionierung. Da hat uns Herr K. ein schönes Wort geschrieben. „Die Lücke zwischen SL und SLS ist nicht gerade riesig – aber sie ist da“ und „… hierbei geht es nicht um einen Sportwagen als Ersatz für den kontrovers diskutierten SLR, sondern um ein Auto, das sich zwischen SL und SLS positioniert.“

Also über mögliche Lücken, an welcher Stelle bei wem auch immer, zu spekulieren ist was für die Kartenleger bei Neun Live. Ob jemals über den SLR kontrovers diskutiert wurde ist auch sehr fraglich. Aber das Herr K. die zukünftige Positionierung vorhersagt, ist schon toll. Der SL hat einen V8 mit 525 PS. Der SLS einen V8 mit 571 PS. Und der neue soll einen V6 mit 354 PS bekommen. Das nenne ich doch mal eine klare Positionierung.

Der ganze Artikel ist zum Glück nur eine Ansammlung von sinnlos aneinandergereihten Buchstaben. Zwei Seiten Spekulationen, Vermutungen und fantastische Vorhersagen. Klingt irgendwie nach Wetterbericht. Ist etwa schon wieder Herbst, wenn es so lustig im Blätterwald raschelt?

Erfreulicherweise bemerkt es Herr K. auf der zweiten Seite seines Berichtes dann nebenbei auch: „…das ganze Projekt ist noch nicht endgültig entschieden.“

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Mittwoch, den 19. Mai 2010 um 18:51 Uhr  |  19.099 Besuche

Abgelegt unter Presse

Tags: , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Ein Kommentar zum Beitrag “Es raschelt mal wieder lustig im Blätterwald”


    Trackbacks / Pings

  1. 1
    Tweets die » Es raschelt mal wieder lustig im Blätterwald › Mercedes-Seite ‹ erwähnt -- Topsy.com schreibt:

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Oliver Hartwich erwähnt. Oliver Hartwich sagte: Neues aus dem Bereich Presse auf der Mercedes: Es raschelt mal wieder lustig im Blätterwald http://bit.ly/dw3kKs #Mittelmotor #SLM #SLS_AMG […]

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card