Okt07
2015
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


1.900 neue Auszubildende starten bei Mercedes-Benz ins Berufsleben

1.900 neue Auszubildende starten bei Mercedes-Benz ins Berufsleben

Die Berufsausbildung hat bei Daimler einen hohen Stellenwert: Auch in diesem Jahr starten rund 1.900 Jugendliche ins Berufsleben und beginnen eine Ausbildung. Über alle Lehrjahre hinweg absolvieren derzeit über 6.500 Jugendliche in Deutschland eine Ausbildung bei Daimler. Damit stellt das Unternehmen mehr als ein Drittel aller Ausbildungsplätze der deutschen Automobilhersteller.

Im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen begrüßte Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands und Leiter Mercedes-Benz Cars, die neuen Kolleginnen und Kollegen zum Ausbildungsstart. „Die Premium-Qualität unserer Produkte ist das Ergebnis harter und hervorragender Arbeit. Die neuen Auszubildenden sind unsere Fachkräfte von morgen und stehen für die Zukunft unseres Unternehmens. Deshalb suchen wir immer Azubis mit Persönlichkeit, mit guten Noten, viel Engagement und jeder Menge Begeisterung für den Stern. Das alles finden wir auch im neuen Jahrgang“, sagte Zetsche.

1.900 neue Auszubildende starten bei Mercedes-Benz ins Berufsleben. Foto: Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, im Gespräch mit Luke Makowitz, Auszubildender zum Konstruktionsmechaniker im ersten Lehrjahr.

1.900 neue Auszubildende starten bei Mercedes-Benz ins Berufsleben. Foto: Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, im Gespräch mit Luke Makowitz, Auszubildender zum Konstruktionsmechaniker im ersten Lehrjahr.

Während seines Besuchs in der Sindelfinger Ausbildungswerkstatt beantwortete Zetsche den neuen Kollegen Fragen rund um das Unternehmen und zu seinen Aufgaben als Vorstandschef. Bei einem Rundgang zeigten ihm die Auszubildenden an verschiedenen Stationen die ersten erlernten Grundfertigkeiten. „Ein toller Start! Nach wenigen Tagen im Unternehmen den Vorstand treffen zu dürfen, ist schon etwas Besonderes. Jetzt freue ich mich auf die Ausbildung und darauf, meine Kollegen noch besser kennenzulernen“, sagte Larissa Richter, Auszubildende zur Verfahrensmechanikerin für Beschichtungstechnik im ersten Lehrjahr. Zusammen mit der 16-jährigen aus Gechingen begannen in diesem Jahr mehr als 260 junge Menschen ihre Ausbildung am Mercedes-Benz Standort Sindelfingen. Insgesamt absolvieren hier rund 850 Jugendliche eine Berufsausbildung oder ein Duales Studium. Das Ausbildungsangebot in Sindelfingen ist seit Jahrzehnten sehr breit gefächert, aktuell werden Jugendliche in 13 kaufmännischen und technischen Berufen sowie fünf dualen Studiengängen ausgebildet. Seit der Gründung des Werks haben rund 21.600 Jugendliche hier ihre Berufsausbildung abgeschlossen.

1.900 neue Auszubildende starten bei Mercedes-Benz ins Berufsleben. Foto: Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, beim Rundgang durch die Ausbildungswerkstatt mit Marco Auer, Auszubildender zum Werkzeugmechaniker im ersten Lehrjahr.

1.900 neue Auszubildende starten bei Mercedes-Benz ins Berufsleben. Foto: Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, beim Rundgang durch die Ausbildungswerkstatt mit Marco Auer, Auszubildender zum Werkzeugmechaniker im ersten Lehrjahr.

Daimler bildet seit mehr als 100 Jahren Nachwuchskräfte aus. Allein in Deutschland können junge Menschen an 50 Standorten eine Ausbildung absolvieren. „Für uns ist der Ausbildungsstart jedes Jahr ein toller Moment. 1.900 neue Kolleginnen und Kollegen, die motiviert und leistungsorientiert sind, bedeuten auch jede Menge frische Ideen“, sagte Wilfried Porth, Vorstand für Personal und Arbeitsdirektor, IT & Mercedes-Benz Vans der Daimler AG. „Unser attraktives Ausbildungsangebot und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bieten unseren Auszubildenden einen optimalen Start ins Berufsleben.“

Ergun Lümali, stellvertretender Gesamtbetriebsratsvorsitzender der Daimler AG: „Wir heißen die neuen Azubis ganz herzlich im Daimler-Team willkommen. Es ist eine gute und spannende Zeit, bei uns ins Berufsleben zu starten. Unsere Ausbildung hält mit der rasanten technologischen Entwicklung mit und mit der Daimler-Zukunftssicherung haben wir die Übernahme nach der Ausbildung gesichert. Bei uns erwartet die jungen Kolleginnen und Kollegen also eine hochqualifizierte Ausbildung und gute Zukunftsperspektiven – wir sagen: nutzt diese Chance!“

Daimler bildet bedarfsorientiert aus und bietet nach erfolgreichem Abschluss allen Auszubildenden einen Arbeitsvertrag an. Der Anteil junger Frauen unter den Auszubildenden beträgt 22 Prozent. Der Konzern bildet in  30 gewerblich-technischen und 11 kaufmännischen Berufen sowie 13 dualen Studiengängen aus. Die gefragtesten Ausbildungsberufe sind Kraftfahrzeugmechatroniker im gewerblich-technischen Bereich und Industriekaufleute im kaufmännischen Bereich. Während der neue Jahrgang gerade erst die Ausbildung begonnen hat, ist der Bewerbungsprozess für das Jahr 2016 an allen Daimler-Standorten bereits gestartet.

1.900 neue Auszubildende starten bei Mercedes-Benz ins Berufsleben. Foto: Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, begrüßt die neuen Azubis im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen.

1.900 neue Auszubildende starten bei Mercedes-Benz ins Berufsleben. Foto: Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, begrüßt die neuen Azubis im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich online informieren und bewerben. Daimler begrüßt ausdrücklich auch Bewerbungen von Jugendlichen mit Behinderung. Das Unternehmen versteht Vielfalt als Chance und setzt bewusst auf die Unterschiedlichkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Daimler nutzt verschiedene Perspektiven und Kompetenzen und spiegelt so die Vielfalt seiner Kunden, Lieferanten und Investoren wider.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Mittwoch, den 07. Oktober 2015 um 00:15 Uhr  |  2.069 Besuche

Abgelegt unter Konzern

Tags: , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card