Nov21
2010
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 10 Stimme/n, Durchschnitt: 4,80 von 5 [96,00%])
Loading...


Zum zweiten Mal haben sich vor der imposanten Kulisse des Barockschlosses Bensberg edle Nobelkarossen, Einzelstücke und technische Highlights der Automobilhistorie zur Schloss Bensberg Classic 2011 und dem CONCOURS D´ELÉGANCE versammelt.

Über vierzig Klassiker präsentierten sich vor dem Grandhotel Schloss Bensberg dem Publikum und einer Jury. Neben einem Publikumspreis vergab die Jury insgesamt 20 Trophäen. Bei der Oldtimer-Show wurden neben Klassikern die gerade frisch aus der Restaurierungs-Werkstatt rollten auch Automobile Sammlerstücke präsentiert, die in der Öffentlichkeit noch nie gezeigt wurden. Es waren auch seltene Traumwagen zu sehen, die von den Eignern noch regelmäßig bewegt werden und dementsprechend Patina zeigen.

Mercedes-Benz 540 K Cabriolet A

Mercedes-Benz 540 K Cabriolet A

Der Restaurator Klaus Kienle präsentierte sein Mercedes-Benz 540 K Cabriolet A aus dem Jahre 1937.

Bis heute zählen die Mercedes-Benz Kompressor-Modelle zu den faszinierendsten Luxusfahrzeugen aller Zeiten. Das besonders begehrte offene Modell der Baureihe 540 K verfügt über einen 5,4 Liter Reihenachtzylinder mit 115 PS. Beim Zuschalten des Kompressors mit durchgedrücktem Gaspedal ließ sich die Leistung bis auf 180 PS steigern. Eine Höchstgeschwindigkeit von 170 Km/h lag damit im Bereich des Möglichen. Der Preis des 2,4 Tonnen schweren Cabriolet A betrug einst 22.000 Reichsmark. Insgesamt wurden vom Mercedes-Benz 540 K 406 Fahrzeuge gebaut.

Der von Klaus Kienle aufwendig restaurierte Mercedes-Benz 540 K kam einst als Kriegsbeute in die USA, fand später dann aber zurück und siegte nun beim CONCOURS D´ELÉGANCE 2011 in der Kategorie „Bester restaurierter Zustand“. Auch gewann der Mercedes-Benz 540 K den Publikumspreis „Best of Show“-Modell.

Mercedes-Benz Typ 300 SL Roadster

Mercedes-Benz Typ 300 SL Roadster

Den ehemaligen Wagen von Renn-Ass Rudolf Caracciola zeigte auf der Schloss Bensberg Classic der jetzige Besitzer Christian Kramer. Einen 1958er Mercedes-Benz 300 SL Roadster. Der von 1957 bis 1964 gefertigte legendäre offene Zweisitzer hat einen Dreiliter 201 PS starken Motor mit Benzin-Direkteinspritzung. Der von einer internationalen Jury schon zum „Sportwagen des Jahrhunderts“ gewählte 300 SL wurde erstmals beim CONCOURS D´ELÉGANCE 2011 gezeigt und holte sich gleich den Siegerpokal in der Kategorie „Offene Nachkriegsmodelle“. Vom Mercedes-Benz 300 SL Roadster wurden insgesamt 1858 Fahrzeuge gebaut.

Auf der Schloss Bensberg Classic 2011 hatten auf dem CONCOURS D´ELÉGANCE neben dem Mercedes-Benz 540 K und dem Mercedes-Benz 300 SL Roadster unter anderem auch noble Karossen wie der Jaguar XK 120 (Elegantestes Fahrzeug Nachkrieg), der Ferrari 250 GTB SWB „Breadvan“ (Höchster Seltenheitswert) und ein BMW 3200 CS Bertone (Bester unrestaurierter Zustand) ihren großen Auftritt.

Die Jury (u. a . Walter de Silva, Jacky Ickx, Giorgetto Giugiaro) hatte es nicht leicht, mit den in sieben Kategorien eingeteilten vierzig Oldtimern von den bekannten Marken wie Porsche, Jaguar, Rolls Royce, Audi, Horch, Bentley, und Lancia, denn auch bei den seltenen Marken wie De Tomaso, Lagonda und Montecerdi wurden Technik, Interieur, Exterieur, Lackierung, Originalität und die Gesamterscheinung bewertet. Vom Publikum wurde auch das „Best of Show“-Modell gewählt. Zusätzlich wurden neun Sonderpreise vergeben. Beispielsweise für die innovativste Technik (Porsche 901), den besten Restaurierungszustand (Mercedes-Benz 540 K Cabriolet A) oder das spektakulärste Design (Lamborghini Countach LP 400).

Weitere Sieger beim CONCOURS D´ELÉGANCE waren unter anderem der Alfa Romeo 6C 2300 Mille Miglia (Geschlossene Vorkriegsmodelle), der Ferrari 250 GT Europa (Italienische Eleganz) und das Bugatti 57C Cabriolet (Best of Show by Jury).

Die ausgestellten Modelle der Hersteller wie der Bentley S1 Flying Spur, der Opel CD und der Horch 930 S Stromlinie starteten außer Konkurrenz und wurden nicht prämiert.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 21. November 2010 um 19:03 Uhr  |  7.404 Besuche

Abgelegt unter Oldtimer

Tags: , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card