Jan15
2010

40 Millionen US-Dollar Fördermittel

Veröffentlicht in LKW Keine Kommentare »
Geschrieben 15. Januar 2010 von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 4,50 von 5 [90,00%])
Loading...


freightliner-innovation-truck-3Daimler Trucks North America (DTNA) erhält im Rahmen des US-Förderprogramms „21st Century Truck Technology Partnership“ rund 40 Millionen US-Dollar Fördermittel (28 Millionen €). Die vom US-Energieministerium (DOE) bereitgestellten Mittel wird DTNA in der Nutzfahrzeug- und Motorenentwicklung einsetzen.

Das DOE fördert mit 115 Millionen US-Dollar (rund 79 Millionen Euro) insgesamt neun herausragende Forschungsprojekte von US-Nutzfahrzeugherstellern. DTNA erhält mit 40 Millionen US-Dollar davon die größte Fördersumme. Das Förderprogramm sieht vor, die Transporteffizienz von Lkw der schweren Klasse 8 (über 15 t) deutlich zu verbessern. Ziel ist die Entwicklung eines Lkw, der mehr Güter effizienter transportiert, gleichzeitig weniger Kraftstoff verbraucht und geringere CO2-Emissionen ausstößt. DTNA hat ein Projektteam zusammengestellt, das in einem fünfjährigen Forschungs- und Entwicklungsprozess unter anderem nachweisen soll, dass die Transporteffizienz eines Lkw um 50 Prozent gesteigert werden kann. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung moderner Fahrzeugsysteme und Motorentechnologien.

„Die Förderung des US-Energieministeriums ist für uns immens wichtig. Sie wird die Entwicklung unserer Lkw- und Antriebs-technologien ein gutes Stück voranbringen. Davon profitieren die Umwelt und die Nutzfahrzeugindustrie gleichermaßen“, sagt Martin Daum, Leiter DTNA. „Unser stetiges Engagement, den gewerblichen Transport so umwelfreundlich und kraftstoffsparend wie möglich zu machen, wird mit der Entscheidung des DOE noch weiter gestärkt“ , so Daum weiter.

Projektleiter Elmar Boeckenhoff, bei DTNA verantwortlich für Entwicklung und Technologie, ergänzt: „Zukunftsorientierte Förderprogramme wie dieses helfen, weitere Entwicklungsfortschritte im Lkw-Bereich zu erzielen, die Potenziale der Technologien voll auszuschöpfen und damit zur nächsten Stufe der Lkw-Produktinnovation überzuleiten.“

Bereits seit vielen Jahren entwickelt und produziert DTNA umwelt-freundliche und sparsame Motoren und Fahrzeuge und setzt dabei auf nachhaltige Produktionsprozesse. Die BlueTec-Motoren von Detroit Diesel, die DTNA für das schwere Lkw-Segment anbietet, sind ein Beispiel dafür. Sie halten die Vorschriften der Abgasnorm EPA 2010 ein und sorgen gleichzeitig für eine höhere Kraftstoffeffizienz. Im Vergleich zu der vorigen Generation EPA 2007 senken Motoren mit BlueTec den Kraftstoffverbrauch um bis zu fünf Prozent und die Stickoxid-Emissionen um mehr als 80 Prozent. Mit der Verwendung des SCR-Systems nutzt DTNA die Erfahrung von Mercedes-Benz Lkw und Bussen in Europa, von denen seit Einführung der BlueTec-Technologie im Jahr 2005 mehr als 250.000 Lkw und Busse auf europäischen Straßen unterwegs sind. Detroit Diesel hat die BlueTec SCR-Technologie im Lkw-Einsatz auf einer Strecke von rund 25 Millionen Meilen getestet. Die SCR-Technologie ist damit auch in den USA eine der bestgeprüften Abgastechnologien überhaupt.

Daimler Trucks North America mit Sitz in Portland, Oregon, ist der führende Hersteller schwerer und mittelschwerer Lkw in Nordamerika. Daimler Trucks North America produziert und vertreibt Lkw der Klassen 4 bis 8 und ist Teil der Daimler AG, dem weltweit führenden Nutzfahrzeughersteller. Detroit Diesel in Redford, Michigan, ist Teil von Daimler Trucks North America und führender Hersteller von On-Highway Dieselmotoren für den Nutzfahrzeugmarkt.



Geschrieben von Marcel Odenthal
Erschienen am Freitag, den 15. Januar 2010 um 20:33 Uhr  |  10.742 Besuche

Abgelegt unter LKW

Tags: , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card