Sep19
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York

Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York

Seit Beginn diesen Jahres ersetzt die New Yorker Polizei ihre bisherigen dreirädrigen Gefährte und geht im smart auf Streife. Das bringt viele Vorteile und zieht die Blicke der New Yorker auf sich.

Officer Ralph Jefferson ist ein Mann wie ein Schrank. 1,90 Meter groß, 250 Pfund schwer, und wenn er seine schusssichere Weste unter der Uniform trägt, ist er so breit, dass er schräg durch die Tür gehen muss. Dass sie ausgerechnet ihn in den neuesten Dienstwagen des New York Police Department (NYPD) gesteckt haben, entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Denn Jefferson ist einer von etwa 600 Polizisten, die im smart durch New York patrouillieren. Im Livree, einer der berühmtesten Polizeibehörden der Welt, sollen mittelfristig rund 300 Stadtflitzer auf diese Weise den Big Apple erobern und die ausgewachsenen Streifenwagen als Supportvehicle unterstützen.

Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York. Foto: Officer Jefferson wird mit seinem kleinen Smart in der New Yorker Innenstadt nicht selten um ein Foto gebeten. Die zwei sind eine echte Attraktion.

Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York. Foto: Officer Jefferson wird mit seinem kleinen Smart in der New Yorker Innenstadt nicht selten um ein Foto gebeten. Die zwei sind eine echte Attraktion.

Der Mann hinter dem Projekt ist Robert Martinez. Früher Mechaniker, dann Werkstattchef und noch immer aktiver Motorrad-Rennfahrer. Heute ist der 62-Jährige der Deputy Commissioner, so etwas wie der oberste Einkäufer des NYPD und damit auch der Herr über eine imposante Fahrzeugflotte. Über 9.000 Autos, Motorräder, Transporter, Busse und ein paar geheimnisumwobene Special Vehicles stehen unter seinem Kommando, und immerhin ein Drittel davon ist mit Blaulicht unterwegs.

Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York

Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York. Foto: Aus den wilden Siebzigern: die hutzeligen Dreiräder von Westward Industries.

Während sich Martinez für die großen Geländewagen wie den Dodge Durango genauso begeistern kann wie für Polizei-Limousinen vom Schlag des Ford Taurus, ist ihm eine Fahrzeugkategorie ein Dorn im Auge: Die hutzeligen Dreiräder, mit denen seine Officer den Dienst am Volk proben. Zwar gehören die kantigen Winzlinge seit den Siebzigern zum Straßenbild, knattern durch den Central Park, patrouillieren am Times Square oder gehen auf Streife in der Nachbarschaft in quirligen Quartieren wie Chinatown, Little Italy oder Tribeca.

Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York. Foto: Officer Jefferson fühlt sich in seinem neuen Dienstwagen sichtbar wohl.

Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York. Foto: Officer Jefferson fühlt sich in seinem neuen Dienstwagen sichtbar wohl.

Sie sind jedoch teuer und unzuverlässig, weil der Hersteller immer wieder gewechselt hat, nach Lust und Laune die unterschiedlichsten Motoren einbaut und man die Dreiräder wegen ihrer eigenwilligen Zulassung nur mit Motorrad-Cops besetzen kann. Zudem schimpfen die Beamten, weil sie in den Vehikeln wie eine Lachnummer aussehen, denn sie müssen auf jedem Meter einen Helm. Ärgerlich und unangenehm für die Beamten ist auch, dass die in Kanada von Westward Industries produzierten Kisten keine Klimaanlage besitzen.

Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York. Foto: Nicht der größte Wagen, doch Officer Jefferson lobt das Platzangebot im smart.

Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York. Foto: Nicht der größte Wagen, doch Officer Jefferson lobt das Platzangebot im smart.

Kein Wunder also, dass Martinez Feuer und Flamme war, als er während einer Englandreise seinen ersten smart gesehen hat. „Mir war sofort klar, dass der Kleinwagen der ideale Ersatz für unsere Dreiräder sein könnte,“ erinnert sich der Fuhrparkchef. Dummerweise hat das sein Polizeipräsident anders gesehen und ihn gleich zweimal abblitzen lassen. Doch irgendwann hatte Martinez einen neuen Commissioner und zwischenzeitlich war die dritte Generation des smart auf dem Markt. Und weil der neue smart wendiger und schicker ist, besser fährt und nur halb so viel kostet wie die Dreiräder, hat der Einkäufer seinen Chef doch noch überzeugen können.

Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York. Foto: Mit dem smart kommen die Polizeibeamten selbst durch die engsten Straßen New Yorks.

Einsatz in Manhatten – der smart fortwo beim NYPD in New York. Foto: Mit dem smart kommen die Polizeibeamten selbst durch die engsten Straßen New Yorks.

Seit Anfang des Jahres waren einige smart im Rahmen eines Pilotprojekts im Einsatz in Manhattan. Mittlerweile hat Martinez schon mehr als 100 Autos bestellt, und wenn auch der letzte Threewheeler außer Dienst gestellt ist, werden es knapp 300 smart sein, die für das NYPD auf Streife gehen.

Fotos: Anthony Puopolo, Tom Debus

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de

 

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Montag, den 19. September 2016 um 00:05 Uhr  |  750 Besuche

Abgelegt unter smart

Tags: , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card