Apr04
2013

Neues aus dem Schilderwald

Veröffentlicht in Presse Keine Kommentare »
Geschrieben 4. April 2013 von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 5 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Mit Wirkung zum 1. April 2013 gibt es einige neue Verkehrszeichen. Somit raschelt es endlich wieder einmal im Schilderwald. Ursprünglich sollte die Fülle der Schilder reduziert werden, aber nun gibt es noch mehr.

Neues aus dem Schilderwald. Das neue Zeichen für die Parkzone

Neues aus dem Schilderwald. Das neue Zeichen für die Parkzone.

Ganz neu ist zum Beispiel das Hinweisschild, dass eine Parkzone beginnt und endet. Dezent und unauffällig, weil im gleichen Format wie das Tempo 30 Zonen-Schild.

Ebenfalls neu und wirklich kreativ gestaltet ist ein Schild, dass Inlineskatern und auch Rollstuhlfahrern erlaubt, Radwege und Fahrbahnen zu nutzen. Es bleibt abzuwarten, ob Rollstuhlfahrer zukünftig wirklich auf der Straße fahren werden, nur weil es jetzt erlaubt ist.

Ein weiteres künstlerisches Meisterwerk ist ein Schild, welches anzeigen soll, dass die Nutzung der Straße zwar für Autos endet, aber ein Weg für Fußgänger und Radfahrer weiterführt.

Neues aus dem Schilderwald. Das neue Zeichen für die Sackgasse mit Weiterführung für Fußgänger und Radfahrer

Neues aus dem Schilderwald. Das neue Zeichen für die Sackgasse mit Weiterführung für Fußgänger und Radfahrer.

Das allseits beliebte Schild mit dem roten Zaun vor Bahnübergängen wird allerdings abgeschafft. Als Ersatz kommt dafür ein neues Schild, auf dem nun statt Zaun ein Zug zu sehen ist. Toll!

Die bekannten Halteverbotsschilder mit den Pfeilen oben und unten werden demnächst ersetzt – durch Halteverbotsschilder mit Pfeilen nur unten. Wirklich wegweisend!

Damit die Umstellung für alle Verkehrsteilnehmer nicht so schwer wird, gelten die alten bekannten Schilder noch bis 2022.

Neues aus dem Schilderwald. Das neue Zeichen für die Inlineskater und Rollstuhlfahrer, welches die Straßenbenutzung erlaubt.

Neues aus dem Schilderwald. Das neue Zeichen für die Inlineskater und Rollstuhlfahrer, welches die Straßenbenutzung erlaubt.

Weitere Informationen zu den neuen Verkehrsschildern und auch die neue Straßenverkehrsordnung (StVO), die ebenfalls seit dem 1. April 2013 in gilt findet Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Fotos: Homepage Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (www.bmvbs.de)

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Donnerstag, den 04. April 2013 um 01:06 Uhr  |  2.737 Besuche

Abgelegt unter Presse

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card