Jul08
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


E-Klasse mit 1.020 PS - Posaidon E 63 RS 850 +

E-Klasse mit 1.020 PS – Posaidon E 63 RS 850 +

Die Mercedes-Benz E-Klasse ist bekannt als eine klassische Limousine. Doch es geht auch anders. Ein Veredler aus Neuwied hat unter der Motorhaube ordentlich Hand angelegt und eine gigantische Leistungssteigerung produziert. 1.020 PS. Name des Kraftwerks: Posaidon E 63 RS 850 +.

Getunte Mercedes-Benz kommen ab sofort nicht mehr nur aus Bottrop. Neuwieder Veredler haben sich der E-Klasse angenommen und eine extreme Variante auf die Straße gestellt.

Als Basis für den Umbau dient ein bereits potenter sehr Motor: der 585 PS starke 5,5-Liter-V8-Biturbo von AMG. Um dieses Aggregat allerdings auf über 1.000 PS und enorme 1.400 Newtonmeter Drehmoment zu pushen, muss der Tuner sehr tief in die Hardware eingreifen. So gibt es neue Turbolader, Motorsport-Zündkerzen sowie Downpipes. Außerdem werden Teile der Siebengangautomatik verstärkt und Sperrdifferenziale an Vorder- und Hinterachse montiert, damit die bei spontaner Gaspedalansprache nicht abreißen.

E-Klasse mit 1.020 PS - Posaidon E 63 RS 850 +

E-Klasse mit 1.020 PS – Posaidon E 63 RS 850 +

Die wohl stärkste, straßenzugelassene E-Klasse aller Zeiten trägt an der Front keinen Grill, sondern lediglich ein Netz,um noch mehr Fahrtluft in die Kühler zu leiten. Die Schönheit einer derartigen Frontgestaltung darf aber durchaus in Frage gestellt werden. Hinzu kommen einige Bauteile aus Karbon, der Verzicht auf eine Rückbank, 20-Zoll-Räder sowie eine größer dimensionierte Carbonbremsanlage mit 6-Kolben-Sätteln vorn und 4-Kolben-Sätteln hinten, die den Sondertrimm abrunden.

Die besseren Bremsen sind angesichts der Fahrleistungen auch dringend angeraten. Der Standardsprint des Posaidon E 63 RS 850 + soll nur 2,8 Sekunden dauern, die Höchstgeschwindigkeit bei 350 km/h liegen. Die sind übrigens abgeregelt, denn eigentlich könnte die E-Klasse sogar 368 km/h schnell fahren. Angesichts der möglichen Geschwindigkeiten spielt Posaidon auch noch ein Blitzer-Update in das Comand-System.

Fotos: Hersteller

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de


Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Freitag, den 08. Juli 2016 um 00:10 Uhr  |  678 Besuche

Abgelegt unter Tuning

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card