Sep13
2017

Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse mit Stufenheck

Veröffentlicht in A-Klasse Keine Kommentare »
Geschrieben 13. September 2017 von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse mit Stufenheck

Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse mit Stufenheck

Anfang 2018 kommt die neue Generation der Mercedes-Benz A-Klasse auf den Markt. Während es aktuell fünf Karosserievarianten gibt, sollen es künftig acht Modellvarianten sein, darunter auch eine klassische Stufenheck-Limousine. Den Fotografen der Zeitschrift „auto motor und sport“ fuhr nun der Erlkönig der A-Klasse mit Stufenheck vor die Kamera.

Zu Beginn des nächsten Jahres fährt eine neue Mercedes-Benz A-Klasse vor. Erstmals wird es auch ein Modell mit Stufenheck geben. Gleich auf den ersten Blick ist zu erkennen, die Limousine wird nicht als gradlinige typischen Stufenheck-Limousine an den Start gehen, sondern kommt als Viertürer mit einer leichten Coupé-Form daher.

Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse mit Stufenheck

Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse mit Stufenheck

Einen ersten Ausblick auf das Design hatte Mercedes-Benz bereits Anfang 2017 auf der Messe in Shanghai mit der Studie „Concept A Sedan“ gegeben. Dieses Show-Car nahm nicht nur das künftige Design der A-Klasse vorweg, sondern präsentierte sich in eben mit dieser coupéhaften Linienführung.

Bei den jetzt vom Magazin „Auto Motor und Sport“ abgeschossenen Erlkönigen gibt es im Vergleich zum Shanghai-Show-Car nur marginale Veränderungen. Die A-Säule bleibt wie schon beim Steilheck recht breit. Das Kofferraumabteil fällt nicht ganz so dynamisch aus, auch fehlt der prägnante Heckbürzel der Studie sowie der recht knackige Abschluss der Schürze. Hier bleibt es zwar bei dem schmalen Kofferrraumausschnitt und den ebenso schmalen Rückleuchten, allerdings fällt der hintere Abschluss in der Serie deutlich weniger progressiv aus. Was bleibt: Der auf der Türbrüstung angebrachte Außenspiegel, die deutlichen Sicken in der Seitenansicht sowie das lange Panoramadach.

Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse mit Stufenheck

Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse mit Stufenheck

Wer sich nun auf die A-Klasse als Limousine freut, der wird (noch) enttäuscht sein, findet das Modell doch zunächst ab Ende 2018 seine Heimat auf dem chinesischen Markt. Bei allen Entwicklungskosten und -Aufwand dürfte die A-Klasse-Limousine über kurz oder lang auch nach Europa kommen.

Die neue Mercedes-Benz A-Klasse als Steilheck dürfte um die 25.000 Euro starten, der Preis für die A-Klasse als Limousine könnten um rund 2.000 Euro mehr betragen.

auto-motor-und-sport.de

auto-motor-und-sport.de

Fotos: Stefan Baldauf auto-motor-und-sport.de

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Mittwoch, den 13. September 2017 um 00:10 Uhr  |  533 Besuche

Abgelegt unter A-Klasse

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card