Jun10
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse - Die neue Kompakt-Generation ab 2018

Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse – Die neue Kompakt-Generation ab 2018

Anfang 2018 wird Mercedes-Benz die neue Generation der A-Klasse (W177) auf den Markt bringen. Den Fotografen der Zeitschrift „auto motor und sport“ fuhr nun der Erlkönig vor die Kamera.

Seit 2012 ist die Mercedes-Benz A-Klasse (W176) in Deutschland am Start und hat auf der Modularen Frontantriebsplattform noch die weiteren Modelle GLA, CLA sowie CLA-Shooting Break hervorgebracht. Zudem basieren aktuell noch der Infinity Q30 sowie der QX30 auf dieser Plattform.

Mit der neuen Generation der A-Klasse wird die Anzahl der Varianten noch steigen – u.a. um eine Stufenheck-Version, die für den chinesischen Markt interessant sein dürfte sowie um einen kleinen SUV (GLB), der sich an der G-Klasse orientieren soll. Als Plattform für alle Modelle dient die neue MFA2-Basis. Sie soll das Fahrzeuggewicht nochmals um 50 Kilogramm reduzieren helfen und dazu die Karosserie steifer machen. Der Radstand der neuen A-Klasse wächst um rund 2 Zentimeter, was den Passagieren zu Gute kommen dürfte.

Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse - Die neue Kompakt-Generation ab 2018

Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse – Die neue Kompakt-Generation ab 2018

Diese dürfen sich dann selbstverständlich über ein neu designtes Interieur freuen, wobei die Frage im Raum steht, ob die großen Cockpit-Monitore aus der S- und E- und C-Klasse noch weiter nach unten durchgereicht werden. In der großen Ausprägung dürfte das nicht der Fall sein – die neue A-Klasse kommt mit virtuellen Cockpit daher. Ob es in der Basisausführung nach wie vor analoge Instrumente geben wird, ist noch unklar.

Klar hingegen ist das Motoren-Konzept. Die kleineren Diesel-Aggregate werden auch in der neuen Generation wieder von Kooperationspartner Renault zugeliefert. Die Zweiliter-Selbstzünder sind leistungsmäßig ausgereizt und werden dann von OM 654-Aggregaten ersetzt, wie sie in der neuen E-Klasse (W213/S213) zum Einsatz kommen. Diese leisten 150 beziehungsweise 194 PS.

Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse - Die neue Kompakt-Generation ab 2018

Erlkönig: Mercedes-Benz A-Klasse – Die neue Kompakt-Generation ab 2018

Bei den Otto-Motoren ist ebenfalls eine neue Motorengeneration am Start. Die intern M254 genannten Antriebe (Nachfolger des M274) werden erst 2017 eingeführt. Sie verfügen nach wie vor über zwei Liter Hubraum, Direkteinspritzung und Aufladung – wobei auch E-Lader zum Einsatz kommen könnten. Neben dem A250 und der AMG 45-Version (über 400 PS) solle es auch bei der A-Klasse eine neue Power-Version eingeschoben werden. Leistungsausbeute: Rund 280 PS. Auch in Sachen Hybrid-Technik wird die A-Klasse aufgerüstet. Die rein elektrischen Reichweiten sollen bis zu 100 km betragen.

Ansonsten soll die zweite Generation die Mängel der ersten aufarbeiten. Mehr Übersichtlichkeit, eine größere Kofferraumöffnung sowie mehr Platz im Fond sind angestrebt. Der Fahrer erhält ein hochwertigeres Cockpit, ein Head-up-Display und einen Touchscreen. Die neue Mercedes-Benz A-Klasse wird preislich so um die 25.000 Euro starten.

www.auto-motor-und-sport.de

www.auto-motor-und-sport.de

Fotos: www.auto-motor-und-sport.de

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de


Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Freitag, den 10. Juni 2016 um 00:05 Uhr  |  1.356 Besuche

Abgelegt unter A-Klasse

Tags: , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card