Apr19
2015
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 4 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Zehn Mythen rund ums Tanken – Richtig oder falsch?

Zehn Mythen rund ums Tanken – Richtig oder falsch?

Es gibt alltägliche Dinge, die werden nicht mehr hinterfragt. Auch beim Betanken des Autos gibt es sagenhafte Geschichten, die mit der Zeit für bare Münze genommen werden. Doch nicht an allen ist etwas dran.

Wenn es um das Thema Tanken geht, gibt es nicht viel zu beachten. Wichtig ist, dass Diesel und Benzin nicht verwechselt werden. Der Glaube, dass E10 den Motor schädigt, ist für moderne Fahrzeuge widerlegt und wer den Anteil an Bioethanol im Tank doch reduzieren möchte, der zapft eben das gute alte Super. Dennoch gib es einige Mythen bezüglich des Tankens, die sich hartnäckig halten. Zum Beispiel: „Wer an der Tankstelle mit dem Handy telefoniert, dem fliegt die Zapfsäule um die Ohren!“ Auch der Umstand, dass man mit „Benzin von Markentankstellen mindestens zehn Kilometer weiter fährt“, wird gern am Stammtisch erzählt. Wir klären hier über die zehn gängigsten Tankmythen auf.

Mythos 1: Die Handynutzung an der Tankstelle ist gefährlich

Dass Rauchen an der Tankstelle gefährlich ist, steht außer Frage. Warum aber ist das Telefonieren mit dem Handy an der Zapfsäule gefährlich? Die Gefahr geht hier vom Akku aus. Fällt das Handy beim Telefonieren herunter und löst sich dann der Akku, könnte es zu einem Funkenschlag kommen, der verschüttetes Benzin oder andere brennbare Gemische entzündet. Allerdings hat es einen solchen Unfall bislang noch nie gegeben – dennoch sollte man sich an das Handy-Verbot halten.

Dieser Mythos ist: Falsch!

Mythos 2: Markenbenzin ist immer besser

Grundsätzlich kommt das Benzin – egal ob für Marken- oder Billigtankstellen – aus denselben Raffinerien. Markentankstellen fügen allerdings Additive (Zusatzstoffe) hinzu. Nach aktuellem Forschungsstand haben die aber keinen Einfluss auf Qualität, Motorleistung oder Benzinverbrauch. Entscheidend ist allein die Oktanzahl, die bei Marken- und No-Name-Benzin absolut gleich ist.

Dieser Mythos ist: Falsch!

Mythos 3: Tankstellenpächter werden durch Benzin richtig reich

Gerade wenn die Benzinpreise besonders hoch sind, behaupten böse Zungen, dass die Tankstellenpächter sich eine goldene Nase verdienen. Das ist falsch: Bei einem derzeitigen Durchschnittspreis von 1,379 Euro pro Liter Super E10 bleiben für den Pächter lediglich 5,8 Cent pro verkauftem Liter übrig. Warum? Nun, 87,7 Cent sind Abgaben (Mehrwertsteuer, Energiesteuer etc.) und weitere 44,4 Cent müssen als Einkaufspreis einkalkuliert werden. Zieht man nun noch die Kosten für Vertrieb, Tankstellenpacht und Transport ab, bleiben als Gewinn ein bis zwei Cent pro Liter, wie aus einer Aral-Studie hervorgeht.

Dieser Mythos ist: Falsch!

Mythos 4: Montagfrüh kann man immer am günstigsten tanken

Basis dieser Annahme ist der Umstand, dass keiner vor der Arbeit zum Wochenstart Lust hat zu tanken. Dieser Mythos hatte früher tatsächlich seine Berechtigung, entbehrt heute aber jeder Grundlage. Aktuelle Studien belegen, dass die Preise zwar im Tagesverlauf schwanken, sich aber nicht für einen Wochentag festmachen lassen. Wer wirklich sparen will, sollte möglichst am Abend zwischen 18 und 20 Uhr die Zapfsäulen ansteuern. Hier sinken die Preise in der Regel und das ist belegt.

Dieser Mythos ist: Falsch!

Mythos 5: Einen Tank kann man nicht überfüllen

Dank moderner Technik schalten sich Zapfpistolen automatisch ab, bevor der Tank überläuft. Wer allerdings manuell nachfüllt, dem kann das Benzin natürlich entgegenkommen.

Dieser Mythos ist: Falsch!

Mythos 6: Zu niedriger Reifendruck verschwendet Benzin

Tatsächlich reicht schon ein verringerter Reifendruck von nur 0,2 bar aus, dass der Rollwiderstand des Autos zunimmt und einen unnötigen Mehrverbrauch von etwa einem Prozent verursacht. Hinzu kommt ein deutlich schnellerer Verschleiß des Reifens.

Dieser Mythos ist: Richtig!

Mythos 7: Benzin kann man für schlechte Zeiten auf Vorrat kaufen

Selbstverständlich könnte ein günstiger Benzinpreis dazu verleiten, seine Wohnung mit Dutzenden gefüllten Reservekanistern zu dekorieren. Erlaubt ist das aber nicht. Maximal 100 Liter Diesel und einen Liter Benzin darf man wegen der erhöhten Brandgefahr zu Hause lagern. In Garagen hingegen dürfen 200 Liter Diesel und 20 Liter Benzin aufbewahrt werden. Die müssen aber in verschließbaren und bruchsicheren Behältern aufbewahrt werden. Übrigens: Innerhalb der EU dürfen nur bis zu 20 Liter Benzin aus dem Ausland eingeführt werden, bei größeren Mengen wird eine Mineralölsteuer berechnet. Wer Sprit aus Nicht-EU-Ländern einführt, muss ihn verzollen.

Dieser Mythos ist: Falsch!

Mythos 8: Zucker im Benzin legt das Auto lahm

Tatsächlich kommt es auf die Zuckermenge an, die dem Benzin beigemischt wird. Ist die hoch genug, können die Kristalle den Benzinfilter und schlimmstenfalls die Einspritzdüsen verstopfen – und dann geht nichts mehr. Den Tank zu reinigen und die Düsen zu wechseln ist dann ein ganz teurer Spaß.

Dieser Mythos ist: Richtig!

Mythos 9: Autos explodieren bei einem Unfall

In einschlägigen Actionfilmen ist immer wieder zu sehen, wie sich Autos überschlagen und anschließend explodieren. Dieses bildintensive Spektakel funktioniert aber nur auf der Leinwand oder bei RTL – Brennende Autos explodieren nicht! Selbst wenn das Auto nach einem Unfall in Brand geraten sollte, ist lediglich die Hitze für die Insassen gefährlich. Der Tank hingegen wird nicht explodieren. Insofern sollten sich auch Ersthelfer nicht fürchten, sondern versuchen, die Insassen aus dem Auto zu befreien und die Feuerwehr alarmieren.

Dieser Mythos ist: Falsch!

Mythos 10: Der Preis an der Zapfsäule zählt

Wenn der an der Tankstelle angezeigte Benzinpreis von dem an der Zapfsäule abweicht, gilt immer der geringere Wert? Dem ist leider nicht so. Der Gesetzgeber sagt ganz klar, dass der Preis an der Zapfsäule zum Zeitpunkt des Abhebens des Gashahns zählt.

Dieser Mythos ist: Falsch!

Foto: Maik Jürß

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 19. April 2015 um 00:15 Uhr  |  3.531 Besuche

Abgelegt unter Auto allgemein

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card