Archiv für Juni 2010

Eine Million V6-Dieselmotoren aus Berlin

Dienstag, 29. Juni 2010

V6-Dieselmotorenmontage im Mercedes-Benz Werk Berlin

Das Mercedes-Benz Werk Berlin feiert heute ein besonderes Produktionsjubiläum: Gemeinsam mit Harald Wolf, Wirtschaftssenator und Volker Stauch, Leiter Produktion Powertrain Mercedes-Benz Cars, nahm Werkleiter Thomas Uhr den einmillionsten V6-Dieselmotor in Empfang.

Thomas Uhr übergab den Jubiläumsmotor an Michael Humpert, Leiter des nahe gelegenen Mercedes-Benz Transporter-Werks in Ludwigsfelde. Dort wird der Motor in das einmillionste am Standort gefertigte Nutzfahrzeug eingebaut. Im Rahmen der Feier überreichte Werkleiter Thomas Uhr symbolisch einen Schlüssel dieses Sprinters an Hans Zucker, Präsident der Landesverkehrswacht Berlin e.V.

Mercedes-Benz Vario fährt weiter

Montag, 28. Juni 2010

Der Vario wird bis mindestens 2013 in Ludwigsfelde gebaut werden.

Mercedes’ Großtransporter Vario startet in die nächste Runde. Der Vario wird modellgepflegt und erhält einen neuen Antriebsstrang. Um den Anforderungen der künftigen Abgasgesetzgebung zu entsprechen, erfolgt die Umrüstung des Vario auf ein neues Aggregat, das über eine neue Abgastechnik in Kombination mit der bewährten SCR-Technologie verfügen wird und damit die Euro6 Norm erfüllt. Der Vario wird auch über das Jahr 2013 hinaus im Werk Ludwigsfelde produziert.

J.D. Power-Studie: Mercedes-Benz hat die zufriedensten Kunden

Donnerstag, 24. Juni 2010

Noch vor einigen Jahren schmückten japanische Autobauer Ihre Werbekampagnen groß mit diesen Titel, doch diese Zeiten sind wohl endgültig vorbei: nun geht dieser Preis nach Deutschland. Mit keiner anderen Automobil-Marke sind ihre Besitzer so zufrieden wie mit Mercedes-Benz. Das belegt eine große Umfrage des weltweit renommierten J.D. Power and Associates Index über die Zufriedenheit von Autokäufern. Mercedes-Benz belegte in dieser Studie unter allen Marken den ersten Platz. Außerdem gewannen die Mercedes-Benz C-Klasse und der CLK ihre Kategorien. Damit steuern die zufriedensten Autofahrer Deutschlands einen Mercedes-Benz.

SLS AMG gewinnt bei „Die sportlichsten Autos 2010“

Freitag, 18. Juni 2010

Und der nächste Preis für den neuen Flügeltürer: Bei der Leserwahl „Die sportlichsten Autos 2010“ des renommierten Automobil-Fachmagazins „sport auto“ hat der SLS AMG die Kategorie „Supersportler“ klar gewonnen.

Mit einem Anteil von 17,2 Prozent der abgegebenen Stimmen konnte der SLS AMG alle anderen Supersportwagen hinter sich lassen. Der Sieg gegen 13 Wettbewerber aus Deutschland, Italien, Japan, Großbritannien, den USA, Schweden und Frankreich verdeutlicht die Beliebtheit des SLS AMG bei den Lesern.

smart fortwo electric drive nun auch in Amerika

Dienstag, 15. Juni 2010

smart fortwo electric drive

Nach der erfolgreichen Einführung in europäischen Großstädten rollt der neue smart fortwo electric drive ab diesem Herbst auch über die Straßen nordamerikanischer Metropolen. Der elektrisch angetriebene Trendsetter läuft seit November 2009 vom Band – wegen der enormen Nachfrage mit einem von 1000 auf über 1500 Fahrzeuge angehobenen Produktionsvolumen. Der smart fortwo electric drive der zweiten Generation ist mit einer innovativen, hoch effizienten Lithiumionenbatterie ausgerüstet.

Drei Zeitungen – drei Redakteure – drei Ergebnisse

Sonntag, 13. Juni 2010

Was passiert, wenn drei Redakteure die Aufgabe bekommen, das neue Mercedes E 350 CGI Cabrio zu testen? Richtig, alle gelangen zu einem anderen Ergebnis.

Der Sommer steht nun schon direkt vor der Tür und da sind die Redakteure von Auto Bild, Auto Zeitung und Auto Motor und Sport noch schnell auf die tolle Idee gekommen, einen Vergleichstest der aktuellen Mittelklasse-Cabrios zu veranstalten. Das neue Mercedes E 350 CGI Cabrio wurde mit einem offenen Münchner und einem Ingolstädter verglichen.

ML 63 AMG in neuem Gewand

Donnerstag, 10. Juni 2010

Mit dezenten Modifikationen am Exterieur zeigt sich der ML 63 AMG ab Juli 2010

Das Spitzenmodell der M-Klasse erhält ein aktualisiertes Exterieur: Der ML 63 AMG mit seinem 510 PS starken 6,3-Liter-V8-Motor zeigt sich mit dezenter Modifikationen noch attraktiver.

Als Blickfang in der Frontansicht wirken die neue Motorhaube mit Powerdomes und abgedunkelte Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht. Passend dazu zeigt sich die Heckpartie: Ab sofort zieren abgedunkelte Leuchten in Klarglasoptik mit LED-Technologie das Performance-SUV. Die dezenten Modifikationen am Exterieur harmonieren mit dem hochglanzverchromten Unterschutz an Front und Heck und verleihen dem ML 63 AMG ein noch kraftvolleres und markanteres Erscheinungsbild.

Neuer V6-Diesel für die E-Klasse

Mittwoch, 09. Juni 2010

E 350 CDI BlueEFFICIENCY

Ab September 2010 steht die neue Mercedes E–Klasse mit einem noch stärkeren Dieselmotor beim Händler. Im E 350 CDI Blue EFFICIENCY verrichtet dann ein 265 PS V6.Turbomotor sein Werk, der durch die Leistungssteigerung im Vergleich zum aktuellen Modell (231 PS) dann auch die Münchener Konkurrenz hinter sich lässt. Neben der Leistungssteigerung um 34 PS, verbessert sich auch dass Drehmoment von 540 auf 620 Newtonmeter. Positiv ist auch die Verbrauchsreduzierung von derzeit 6,8 auf 6,3 Liter.

S 63 AMG “Thirty-Five” trifft 300 SEL 6.8 AMG

Dienstag, 08. Juni 2010

Spektakulär im authentischen Rennwagen-Outfit präsentieren sich zwei ganz besondere S-Klasse Limousinen von AMG. Zum Renntourenwagen 300 SEL 6.8 AMG von 1971 gesellt sich der S 63 AMG “Thirty-Five“. Mit identischem Sponsoring und der markanten Startnummer „35“ erinnert das neue High-Performance-Automobil an einen historischen Erfolg: Am 25. Juli 1971 überquerte der feuerrote Viertürer beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps als Zweiter die Ziellinie. Der Triumph gleich beim allerersten Renneinsatz machte AMG über Nacht weltberühmt.

Mercedes-Benz S 63 AMG “Thirty-Five“ trifft 300 SEL 6.8 AMG

Mercedes-Benz Lkw investiert in seinen französischen Standort im Elsass

Montag, 07. Juni 2010

Mercedes-Benz Lkw investiert in den französischen Standort im Elsass und schafft neue Arbeitsplätze: Actros 4144 mit Hilfsrahmen für den Ölfeldeinsatz in China vor dem neuen Entwicklung- und Vertriebsgebäude im Werk Molsheim (Frankreich).

Mercedes-Benz Lkw errichtet am französischen Standort Molsheim ein Entwicklungszentrum für Special Trucks. In diesem Zusammenhang und aufgrund der verstärkten Nachfrage nach individuell umgebauten Lkw werden bei Mercedes-Benz Molsheim in den nächsten sechs Monaten 42 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen.

Classic Roadster 15 erschienen

Donnerstag, 03. Juni 2010

Die 15. Ausgabe unserer Clubzeitung "Classic Roadster" ist erschienen

Auch wenn es dieses Jahr nicht die RetroClassics ist, so bildet dennoch eine Messe den Rahmen für die Veröffentlichung unsere neuesten “Classic Roadster”. Erstmals wird die Ausgabe Nr. 15 auf der Klassikwelt am Bodensee an diesem Wochenende zu sehen sein, ab kommender Woche startet dann der Versandprozess. Insgesamt erwartet alle Leser wieder ein abwechslungsreiches und interessantes Exemplar unserer Clubnachrichten. Dazu danken wir allen Autoren, die uns ihre Beiträge für dieses Heft beigesteuert haben.

W118, W119 und W122: Die Vorreiter des Baby-Benz

Dienstag, 01. Juni 2010

Heute spielen die Klein- und Kompaktwagen für alle Hersteller eine immense Rolle. Bei Mercedes-Benz gewinnen smart, A-, B- und C-Klasse eine immere größere Bedeutung und Beliebtheit. Für die Stuttgarter begann der Erfolg der Kompakten mit dem Start des “Hundertneunzigers”, also der Baureihe W201, im Jahr 1982. Jedoch war dies bei weitem nicht der erste Wurf in Richtung “Baby Benz”.

Designmodell für eine eventuelle Mercedes-Benz Baureihe 122 Mitte der 1950er Jahre

COMAND APS: Drei Jahre kostenloses Kartenupdate

Dienstag, 01. Juni 2010

COMAND APS in der C-Klasse der Baureihe 204

Drei Jahre lang erhalten Mercedes-Benz Kunden künftig kostenlos die aktuellsten Karten für ihr Multimedia-System COMAND APS. Die Mercedes-Benz Partner spielen Kartenupdates im Rahmen eines Händlerbesuchs auf das Navigationssystem.

Das Multimedia-System COMAND APS von Mercedes-Benz bietet ein europaweites Navigationssystem mit besonderen Fähigkeiten. Da seine Daten auf einer 40-Gigabyte-Festplatte gespeichert sind, kann es im Vergleich zu einer DVD-basierten Navigation besonders schnell auf die Navigationsdaten zugreifen und die Fahrtroute berechnen. Im Rahmen des neuen Kartenupdate-Programms werden aktuelle Kartendaten automatisch beim turnusmäßigen Service-Werkstattbesuch aufgespielt. Zusätzlich informiert Mercedes-Benz auf seinen Internetseiten darüber, wenn ein neues Update zur Verfügung steht. Auf Kundenwunsch wird das Update auch außerhalb der normalen Serviceintervalle von einem Mercedes-Benz Partner bereit gestellt.


QR Code Business Card